Was ist Clean 9? Genau diese Frage beschäftigte mich auch vor einiger Zeit, denn von Mandy Karg bekam ich ein Angebot zum Testen. Doch bevor ich annahm, recherchierte ich erstmal. Clean 9 ist ein neuntägiges Programm, um den Körper fit zu machen und innerlich zu reinigen. Soweit so gut, hat mich aber auch noch nicht überzeugt. Also schaute ich mir das Ganze noch etwas genauer an und suchte nach Erfahrungsberichten. So viele gibt es davon noch gar nicht, obwohl das Produkt nicht ganz neu auf dem Markt ist. Aber nach allem, was ich mir im Netz erlesen konnte, war ich mit einem Selbstversuch einverstanden. Immerhin kann so eine innere Reinigung ja nicht schaden…

Befrage dich selbst!

Mit Clean 9 veränderst du für neun Tage dein Leben. Du machst Abstriche, gehst achtsamer mit dir und deinem Körper um – das ist Fakt. Dennoch nicht ausreichend, um deinen Schalter im Kopf für dieses Programm ganz bewusst umzulegen. Befrage dich also weiter!

Willst du dir etwas Gutes tun? Möchtest du deinen Körper mit großer Selbstdisziplin fitter machen? Bist du bereit, deine Ernährung radikal zu ändern? Welche Erwartungen hast du an ein neuntägiges und teilweise asketisches Programm?

All die Fragen solltest du beantworten, um deiner Entscheidung zum Start von Clean 9 etwas näher zu kommen. Denn Maßnahmen zu diesen Fragen lassen sich auch ohne die Unterstützung dieses Programms umsetzen. Allerdings musst du dir dann auch die Mühe machen, einen eigenen Plan aufzustellen. An sich ist das für mich kein Problem, denn gesunde Ernährung und Fitness sind immer mal wieder Punkte, die ich regelmäßig im Jahr in den Vordergrund stelle.

Warum Clean 9?

Warum habe ich mich aber trotzdem für dieses Programm entschieden? Der Grund hat weniger mit Gewichtsreduktion zu tun. Ich habe mit 66,6 kg bei 172 cm Körpergröße ein sogenanntes Normalgewicht. Auch mit meiner Figur bin ich bis auf wenige Ausnahmen zufrieden. Aber dass man sich selbst etwas kritischer sieht und überall Problemzonen entdeckt, die objektiv nicht auffallen, ist wohl bei vielen Frauen so. Kurzum, warum trotzdem Clean 9?

Die Antwort auf diese Frage hat mit meiner Neurodermitis zu tun. Immer wieder habe ich Schübe, so dass meine Haut nicht wirklich zur Ruhe kommt. Sehr auffällig sind dabei meine Augen – quasi als Spiegel meiner Gesundheit. Häufig sind sie trocken und gerötet – auch wenn keine offensichtlichen Stellen der Neurodermitis zu sehen sind (die sind nämlich eher versteckt). Nach all dem Zuckerkonsum durch meinen Stress seit dem Ende der Sommerferien, hat die Haut einige Blessuren mitbekommen. Damit einfach aufhören konnte ich nämlich nicht. Jeder Schokoriegel, Lebkuchen oder sonstige Leckerei hat mich gerade in den letzten Monaten angegrinst. Ich war sozusagen süchtig nach Süßkram. Ein tag ohne und ich wurde unruhig. Der Schalter zum Umlegen wollte einfach nicht, mein Kopf war nicht stark genug.

DAS war für mich der ausschlaggebende Grund zum Start von Clean 9!

Was ist Clean 9?

Wie bereits erwähnt, ist Clean 9 ein komplexes Programm für die Ernährungsumstellung. Es enthält neben Maßband und Shaker folgende Nahrung- und Nahrungsergänzungsmittel:

  • 2 Kanister mit reinem Aloe Vera Gel (leichter Limonengeschmack)
  • 1 Beutel Forever Ultra Shake (wahlweise Vanille oder Schoko)
  • 54 Forever Garcinia Plus Kapseln
  • 18 Forever Therm Presslinge
  • 9 Tütchen Forever Fiber
  • 1 Clean 9 -Plan

Clean 9 Paket

Wozu welches Mittel?

Da ich immer alles ganz genau wissen möchte und nicht einfach so irgendwelche Ergänzungsmittel in mich einwerfe, habe ich mich mal eingelesen – im Plan zu Clean 9 war darüber nämlich nichts aufgeführt.

  • Das Aloe Vera Gel versorgt den Körper während Clean 9 mit wertvollen Vital- und Nährstoffen. Diese stärken u.a. die Abwehrkräfte und sorgen für die Reinigung im Darm. =>Für mich als Allergikerin sehr wichtig, denn für ein starkes Immunsystem, ist eine gut aufgebaute Darmflora entscheidend für die gesamte Widerstandsfähigkeit gegenüber Allergenen.
  • Der Forever Ultra Shake ist ein diätetisches Nahrungsmittel, das als Mahlzeitenersatz verwendet wird. Auf der Basis von nicht genmanipuliertem Soja hergestellt, enthält es viel Eiweiß, das dem Stoffwechsel das Verbrennen der zugeführten Kalorien vereinfacht. Ich habe die Sorte „Vanille“ gewählt, weil ich schon vorab gelesen habe, dass diese Sorte eher nach Karamell schmeckt. Als Karamell-Fan konnte ich da nicht nein sagen. Und ja, es schmeckt nach Karamell und wirklich sehr lecker – besser als die Drogerieshakes á la Almased.
  • Die Forever Garcinia Kapseln helfen dir bei der Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels, vor allen Dingen durch das enthaltene Spurenelement Chrom. Für den Stoffwechsel ist Chrom nämlich richtig gut. Da du während der Zeit mit Clean 9 (bis auf Shakes und erlaubtes Obst als Snack) zuckerfrei lebst, ist das ein wirklich wichtiges Nahrungsergänzungsmittel. Weitere gut recherchierte Infos zum Abnehmen mit der Garcinia-Frucht gibt es übrigens hier.
  • Mit den Forever Therm Presslingen heizt du deinen Stoffwechsel noch mal richtig an. Die Presslinge enthalten wichtige Vitamine, sowie Folsäure und Pantothensäure.
  • Las but not Least tragen die Forever Fiber-Tütchen mit ihren Pflanzenfasern mit den enthaltenen Ballaststoffen zur vernünftigen Verdauung bei. Gerade wenn nicht viel gegessen, sondern eher getrunken wird, darf die Verdauung nicht träge werden.

Der Start mit Clean 9

Den Zeitpunkt des Starts hatte ich bewusst gewählt, denn der Kopf muss mitmachen. Mittlerweile bin ich mitten im Programm und habe bereits 7 Tage hinter mir. Es geht mir gut und erste positive Veränderungen machen sich bereits bemerkbar. Doch dazu schreibe ich in einer Review nach dem Ende des Programms noch mehr.

Jetzt möchte ich dir erstmal meine Erfahrungen mitteilen, die vor dem Start des Programms hilfreich für mich waren.

  • Wähle deinen Zeitpunkt bewusst! Schaue in den Kalender und überlege, in welchem Zeitraum wenige stressige/verführerische Termine liegen, die dir das Durchhalten von Clean 9 erschweren können.
  • Überlege dir, in welcher Form du deine Bewegungsminuten verbringen willst. Brauchst du dafür Hilfsmittel oder spezielle Sportkleidung? Lege alles bereit und überlege dir passende Alternativen, die dir Spaß machen und Abwechslung ins Programm bringen.
  • Kaufe gute Lebensmittel für gesunde Snacks und die Mahlzeiten ab Tag 3. Wenn du vorher schon nach Rezepten schaust, fällt das gezielte Einkaufen leichter. Wichtig sind besonders Kräuter, denn auf Salz und fertige Gewürzmischungen solltest du während Clean 9 unbedingt verzichten.

Für die Familie kochen während Clean 9

Die Überschrift klingt vielleicht etwas banal, aber du wirst gleich lesen, dass es doch etwas in sich hat. Denn während du unter Einhaltung der ersten zwei Tage von Clean 9 keine gekochte Nahrung zu dir nimmst, soll deine Familie ja nicht hungern müssen. Als Mutter war ich diesbezüglich gefordert und wenn die Gerüche gewohnten Essens in die Nase steigen, ist die Versuchung zum Probieren recht groß. Doch du musst standhaft bleiben! Damit dir das gut gelingt, könnten diese Tipps hilfreich sein:

  • Greife auf Altbewährtes zurück! Gerichte, die dir auch im Schlaf gelingen würden, sind in dieser Phase Gold wert. Da muss auch nicht abgeschmeckt werden, denn du weißt genau, wie es sein muss. Meine Familie durfte sich in dieser Zeit u.a. also über Spaghetti mit Zucchinisauce, Milchreis, Kartoffelbrei und Schnitzel mit Sahnespätzle freuen.
  • Ein Fertiggericht (bei uns war es ein Flammkuchen aus der Tiefkühltruhe) sowie ein Happy Meal bei Mc Donalds hat mir auch zu zwei entspannten Tagen ohne Kochen verholfen.
  • Vielleicht hast du deinen Start für Clean 9 auch lang im Voraus geplant und konntest für deine Familie vor dieser Zeit extra viel kochen. Denn bei extra großen Familienportionen bleibt doch meistens etwas zum Einfrieren übrig, oder?
  • Last but not least ist es immer (mit leichten Abwandlungen) möglich, das erlaubte Essen mit dem Familienessen zu kombinieren. Bei uns gab es einen Tag mit Brokkoli. Für mich gedünsteter Brokkoli mit Fisch und für die Kinder gab es Brokkoli mit Kartoffeln und Bratwurst. Schnell und einfach, für kulinarische Genüsse ist nach dem Programm wieder Zeit :-).

Zu guter Letzt

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, das Programm mit dem täglichen Alltag zu kombinieren. Doch ein paar letzte gute Tipps habe ich noch:

  • Achte während des Programms auf dich und das, was dein Körper dir sagt! In meinem Fall hatte ich beim Sport kleine Abstriche machen müssen. Das Joggen, das mir noch im letzten Sommer so wichtig war und mir viele Kilometer in die Beine brachte, konnte ich vergessen. Es klappte einfach nicht so, wie ich es gewohnt war. Deshalb wandelte ich es etwa ab und machte dann daraus etwas, das zu mir passte.
  • Sorge für eine ausreichende Menge an Wasser! Du musst viel trinken, um die Schlackenstoffe in deinem Körper abzutransportieren. Also hab genug da und stell dir überall etwas hin, um ans Trinken auch erinnert zu werden :-).
  • Lass dich von einem Durchhänger nicht entmutigen. Das ist normal. Richte deinen Blick lieber in die Zukunft und belohne dich nach dem Programm mit etwas Schönem!

Und wie läuft es so?

Wie beriet erwähnt, bin ich noch mittendrin. Es läuft gut und ich bin mit dem, was ich mir versprochen habe bislang zufrieden. Mein genaues Programm mit meinen persönlichen Daten und auch einigen Beispielen für meine zubereiteten Mahlzeiten werde ich aber in einem separaten Beitrag mitteilen.

Bis dahin danke fürs Lesen! Und wenn du Fragen hast, immer her damit!!!

Meine Empfehlung bis dahin:

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

15 comments on “10 nützliche Tipps für Clean 9”

  1. Eine wirklich sehr gut ausgearbeitete Produktreview. War wirklich interessant zu lesen. Gut finde ich zum Beispiel auch, dass so viel Aloe Vera in Clean 9 vorhanden ist, da ich immernoch denke, dass es eine der vieleinsetztbarsten und einfach tollsten Pflanzen der Welt ist.

    • Danke für deine Meinung. Die komplette Review zum Produkt (Nutzen, Wirkung etc.) kommt ja erst in ein paar Tagen. Dies sollte erstmal nur in die Materie einführen und generelle Fakten darlegen 🙂

  2. Hi meine Liebe
    Ich kannte dieses Clean 9 noch gar nicht, finde es aber gerade mega spannend.
    Herzlichen Dank fürs vorstellen!
    Ich bin nun richtig gespannt auf deine Review und wie du alles mit Clean 9 so erlebt hast.
    Alles Liebe Lena

  3. Ein nützlicher Beitrag so kurz nach Silvester 🙂 Ich hab’s wie immer auf meiner Wunschliste fürs neue Jahr! Ein paar Kilos verlieren! Ich bin zwar genauso groß wie du, aber die 66 habe ich zuletzt vor 2 Jahren gesehen! Das soll sich aber wieder ändern!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Kann dich darin nur bestärken. Mir geht es total gut mit dem Programm und ch habe keine Lust auf Schokoriegel. Übermorgen dürfte ich ja wieder, werde es wohl aber sein lassen. So ohne künstlichen Zucker ist meine Haut total gut und das soll auch noch ne Weile so bleiben 🙂

  4. Ich kannte das noch gar nicht. Fand das aber sehr interessant und vor allem gut Verständlich geschrieben. Hört sich sehr interessant an und ich denke, wenn jemand das möchte und das auch macht, das es einen selber was bringen kann.

    Liebe Grüße
    Julia

  5. Clean 9 kannte ich noch gar nicht, klingt aber interessant. Ich habe schon mal eine Detox-Saft-Kur gemacht und das hat mir auch sehr gut getan. Ist aber mit deinem Programm nicht zu vergleichen. Ich bin schon auf dein Schlussfazit gespannt.

  6. Hallo, das Programm kannte ich bis jetzt gar nicht. Finde deinen Bericht darüber sehr interessant und ausführlich. Ich glaube ich hätte im Moment Schwierigkeiten das in den Alltag einzubinden. Bin auf deinen Abschlussbericht gespannt.

    Liebe Grüße
    Bo

  7. Von Clean 9 habe ich noch nie etwas gehört. Es klingt aber sehr interessant, vielleicht sollte ich mir das mal für die Semesterferien in Angriff nehmen. In den Alltag integrieren stelle ich mir nämlich eher schwierig vor.
    Ich bin gespannt auf den nächsten Post darüber 😉

  8. Huhu..

    Davon hatte ich noch nie was gehört. Klingt aber irgendwie schon interessant. Aber ob das was für mich ist. Muss ich mal näher anschauen und mehr darüber lesen. Schöne Vorstellung 😉
    Alles liebe

  9. Hallo! Witzig, dass Du das auch ausprobiert und verbloggt hast. Machst du jetzt noch weiter? Ich fand es schon gut, aber ich habe mir sehr schwer getan mit dem durchhalten, wo ich doch die ganze Zeit Essen für die Familie zubereite und herrichte. Liebe Grüße, Verena

    • Hallo verena,
      ich mache nicht mit dem Programm weiter, achte allerdings noch auf eine stoffwechseloptimierte Ernährung. Der passende Beitrag dazu kommt irgendwann in der nächsten Woche 🙂
      LG Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.