Manchmal ist es nicht sehr einfach, Dinge im Leben zu verändern, doch alles hat seinen Anfang! Während wir noch in Spanien waren, hat der Herbst hierzulande angefangen. Das nasskalte Wetter sorgte dafür, dass wir erstmals die Heizung anschmeißen mussten.Wir machten es uns gemütlich und richteten uns schon mal auf die vielen kälteren Tage ein, die da noch kommen mögen. Für das nächste Jahr suchen wir einen Kamin – die Suche nach dem richtigen Ofen haben wir aber schon jetzt begonnen.

Heute wurden wir allerdings noch einmal von der Sonne verwöhnt – so nutzten wir das gute Wetter, um den Herbst von seiner schönen Seite zu genießen.

Herbstfreude

Herbstgruß

Ein kleiner Herbstgruß von meiner Großen

Ein geschäftiger Samstag

Auf der Suche nach einer neuen Küche, ging es am Samstagmorgen in ein Küchenstudio. Gar nicht so einfach, Funktionalität mit persönlichem Geschmack und dem eingeplanten Budget unter einen Hut zu bekommen – aber immerhin wurden wir fündig ;-).

Traumküche, Küche Antiquität, Hexenküche

Die Kleine langweilte sich sehr und verspürte schnell den Wunsch, einen Secondhand-Spielzeugladen aufzusuchen. Was es dort alles gab! Selbst ein Adventskalender ist ihr schon ins Auge gefallen.

Schleich Adventskalender 2016Mal sehen, ob wir Eltern uns zu einem späteren Zeitpunkt auch dazu hinreißen lassen werden, diesen Adventswunsch zu erfüllen. Während ich nämlich nach wie vor den Säckchen-Kalender füllen möchte, wäre der Papa eher für das Praktische: Töchterchen bekommt den Schleich-Kalender, freut sich und ich spare Zeit. Wir werden sehen, wer sich am Ende durchsetzt…

Beim Geschäft gab es auch einen einladenden Brunnen, der an vielen Ecken und Enden Wasser plätschern lässt. Zahlreiche Räder und Hebel wollten hier natürlich auch bespielt werden.

Wasserbrunnen

Auf unserer Reise durch weitere Geschäfte, sind wir auch auf ein paar Tiere gestoßen:

Ein kuscheliges Schäfchen bei den Teppichen

Schaf zum Reiten

und ein paar Wintergesellen.

Wildtiere, Reh zum Streicheln, Weihnachtsabteilung Porta Möbel

Beim Kaminbauer war es der kleinen wieder einmal zu langweilig, aber dann fand sie Gefallen an einem anderen Gefährt zum Reiten…

KaminArt

Ein kulinarischer Abend

Nachdem wir den ganzen Samstag unterwegs waren, freuten wir uns auf einen gemütlichen Abend. Dafür machte ich eine gute Flasche Rotwein auf und bereitete ein paar mediterrane Häppchen vor – fast alle Urlaubsmitbringsel waren damit auf dem Tisch und bereiteten uns genüssliche Erinnerungen an die schöne Zeit.

spanischer Abend, Fingerfood

Am Anfang steht ein Plan

Pläne haben wir in der letzten Zeit häufig studieren müssen. Obwohl es immer konkreter wird, müssen immer noch Kleinigkeiten durchgesprochen und geändert werden. Also breiteten wir auch an diesem Wochenende neue Pläne aus, diskutierten und zeichneten Änderungen ein – morgen werden dann wohl Telefonleitungen zum Glühen gebracht werden… Aber wenn alles abgesegnet wird, wird ein neuer Anfang einen Abschnitt unseres Familienlebens prägen.

Anfang, Baubeginn, Bauzeichnung

Noch einmal Sonne tanken

Wie anders es draußen doch riecht, wenn die Sonne den Boden erwärmt! Der Geruch des moderigen Nass unseres moosbedeckten Grases schlug mir morgens entgegen, wenn ich meine Nase in den Wind steckte. Nachdem sich der Nebel heute früh verzog und die Sonne in den Garten schien, veränderte sich dieser Geruch. Ich kann ihn nicht beschreiben, hängte aber gleich die Bettdecken raus, um den guten Geruch „festzuhalten“. Die Kinder nutzten das gute Wetter ebenfalls: kaum war eins draußen, kamen auch die Nachbarskinder daher und sorgten für eine lebhafte Geräuschkulisse.

Auch die Marienkäfer rotteten sich zusammen und hielten eine Versammlung an der sonnenbeschienenen Hauswand ab. Auch am Gartenzaun waren exotische Exemplare zu finden.

Marienkäfer, chinesischer Marienkäfer, schwarzer Marienkäfer

Ein schönes WE geht zu Ende, bevor die neue Arbeitswoche ihren Anfang sucht. Für mich ist es die erste nach den Herbstferien und ich bin schon ganz gespannt, was meine Schüler so erlebt haben.

Verlinkt beim „Wochenende in Bildern„.

Wie hieß es doch einst bei Hermann Hesse:

[…] Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne […] to be continued!

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

4 comments on “Alles hat einen Anfang und (k)ein Ende”

  1. Ach, irgendwie spricht mich das total an. Es weckt Erinnerungen an unseren ersten Hausbau, wo meine damals noch 2 Kinder so klein waren. Unsere Tochter ging uns plötzlich in der Bäderabteilung verloren. Wir witzelten schon, das es gut sei, das die Toiletten und Waschecken hier nicht an der Kanalisation angeschlossen angeschlossen sind. „Die kleine Michelle sucht ihre Mami!“ Na Gott sei dank, im Designerbad welches definitiv unser damaliges Budget überschritt, wurde sich von einer aufmerksamen Verkäuferin gefunden. Wer setzt sich denn beim Kalener durch? Ich hatte früher solche Holzkalender mit Schubladen für die Kids. Und dann kaufte ich nur einen Themenkalender und einen Schokokalender und es wurde munter gemixt. Lieben Gruß, Sandra

  2. Hui, klingt ja so als seid ihr ununterbrochen unterwegs gewesen. Ich bin übrigens froh, dass der Herbst gekommen ist. Wir lieben es bei diesem Wetter spazieren zu gehen oder Fahrrad zu fahren. Die Sommertage sind mir persönlich zu heiß.
    Seid ihr bei einer Hausbauplanung?
    Liebe Grüße
    Sven
    https://svellby.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.