*** enthält Werbung ***

Was ein schönes Kinderzimmer war, sollte nun ein Jugendzimmer werden. Anlässlich unseres Umzugs ins Eigenheim haben wir diese Veränderungen eingeplant. Obwohl die Große mit ihren 10 Jahren noch nicht als Jugendliche gilt, ist ihre kindliche Phase fast schon vorbei. Mit Spielzeugen hatte sie es noch nie so und auch „uncoole“ Mädchenfarben kamen für ihr neues „Kinderzimmer“ schon mal gar nicht infrage. Die Zeiten, in denen Wandgestaltung und Einrichtung „Mamasache“ waren, sind längst vorbei. 

Wandgestaltung

Wenn meine Tochter allein bestimmt hätte, wäre ihr Zimmer jetzt komplett farbig. Am liebsten sogar dunkelblau. Bei einem 30 qm-Zimmer hätte das sicherlich kaum Einfluß auf die Raumfülle genommen, bei einem 15 qm-Zimmer sieht das schon anders aus. Hier setzte ich mich durch und erlaubte genau 2 farbige Wände, die als Akzent zum schlichten Weiß etwas besonderes sein sollten.

Um auch ihre Wünsche mit zu berücksichtigen, gab es Farben, die ihrem Geschmack entsprachen. Kein Dunkelblau im Navy- oder Royalblau-Stil, sondern „Stolzer Wellenreiter“ und „Licht der Gletscher“ (Alpina feine Farben). Im Farbeimer überzeugten sie meine Tochter noch nicht, was ich dann aber optisch aus ihrem Zimmer gemacht habe, ließ ihre Augen dennoch strahlen.

Jugendzimmer, Alpina feine Farben, Licht der Gletscher

Die türkisfarbene Wand gefiel ihr so gut, dass sie milde gestimmt war. Geplant war dazu ein Schattenwurf von ihr als Flöte spielendes Mädchen im dunkelblauen Farbton. Doch der Schattenumriss sah dann doch etwas unvorteilhaft aus, so dass letzten Endes umdisponiert wurde. Wir ließen die Wand also schlicht und klebten ein Muster für die anliegende Wand.

Wand ankleben, Muster streichen

Blautöne im Mustermix

Die Idee haben wir beide zusammen entwickelt, so dass meine Große beim Ankleben fleißig Hand anlegte. Auch mit der kleinen Farbrolle stellte sie sich geschickt an.

Alpina feine färben im Jugendzimmer

Nach und nach ergab sich ein gutes Zusammenspiel verschiedener Farbtöne, denn weitere Farbtöne aus Küche und dem Kinderzimmer der Schwester kamen hinzu. Die Farben sind übrigens super einfach zu verkriechen und tropfen nicht. Lediglich die dunklen Felder mit grau und blau mussten auf dem weißen Untergrund zweimal gestrichen werden. Bei den Pigmenten sah es dann doch nach dem Trocknen etwas ungleichmäßig aus. Aber das war für uns kein Problem!

Alpina feine Farben, blaue Farbtöne im Mustermix

Im Ergebnis waren wir alle zufrieden und auch die Freunde meiner Tochter waren beeindruckt: „Das sieht ja cool aus, sowas möchte ich auch!“

Ein wenig Neid war auch wegen eines eigenen Fernsehers zu vernehmen, der neben der neuen Musikanlage das Kinderzimmer wirklich in ein Jugendzimmer verwandelte.

Aus Kinderzimmer wird Jugendzimmer

Chillout-Zone

Als das Kind am Wochenende auswärts geschlafen hat, haben wir Erwachsenen aus OSB-Platten und ein paar Latten eine Vorrichtung für eine coole Chillout-Zone gebaut.

DIY Sofa fürs Jugendzimmer bauenMit einer Matratze und ein paar Kissen ist daraus eine tolle Sitzgelegenheit geworden, auf der man sich nur zum Fernsehen rumgammeln kann. Wenn die Kissen beiseite gelegt werden, ist nämlich Platz zum Schlafen für Übernachtungsgäste.

Chilloutzone im Jugendzimmer

Wie ihr euch denken könnt, ist das Kind sehr glücklich über ihre Verwandlung vom Kinder- in ein Jugendzimmer. Würde euch so ein Zimmer mit bunten Blautönen auch gefallen?

Ich bin gespannt auf euere Meinung!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Alpina für die Unterstützung und kostenlose Bereitstellung der unterschiedlichen Farben aus der Serie „Alpina feine Farben„.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

1 comment on “Aus Kinderzimmer wird Jugendzimmer (DIY)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.