Die #besseresser-Challenge für Tortellini wird heute beendet. Da ich gerade wegen der Baustelle alles andere als kreativ und innovative Rezeptideen im Kopf habe, habe ich mich auf Basics bezogen. Zusätzlich habe ich auch meine Kinder etwas an der Nase herum geführt. Denn meine beiden Mädels sind gekochtem Gemüse gerade nicht sehr zugetan. Selbst die Kleine, die sonst fast alles isst, fängt seit einiger Zeit mit dem Mäkeln an. 

Kinder mögen kein Gemüse

Bis vor Kurzem waren Brokkoli, Erbsen, Möhren oder Zucchini gar kein Problem. Die Kleine hat mit Genuss alles gegessen. Die Große kam mit geraspelter Zucchini in einer Zitronen-Zucchini-Sauce für Spaghetti auch prima zurecht – alles weitere verweigerte sie fast ausschließlich. Zumindest in gekochter Variante, denn rohes Gemüse als Salat oder Gemüsesticks isst sie sehr gern. Doch nicht zu jedem Essen mache ich Salat. Also denke ich mir oft etwas aus, wie ich kleine Gemüsemengen unterjubeln kann. Die Raspel wird daher recht häufig benutzt…

Tortellini überbacken

Für die überbackenen Spinat-Tortellini habe ich beispielsweise frische Möhren ganz klein geraspelt und mit Butterschmalz angedünstet. Hinzu kamen kleine Datteltomaten, die kurz mit angeschwitzt wurden. Dann habe ich alles mit Gemüsebrühe angereichert und kurz köcheln lassen. Den guten Geschmack gab es dann durch 4 Esslöffel Kräuterfrischkäse. Dann erst kamen die Tortellini zum Einsatz. Für 2 Minuten habe ich sie im Sud ziehen lassen und dann in eine Auflaufform gegeben. Oben drauf noch einen EL Frischkäse und zusätzlich mit geriebenem Käse überbacken.

#besseresser überbackene Tortellini, Hilcona Rezepte

Geschmeckt hat es und dass da noch Möhren reingeschmuggelt waren, wurde auch erst später entdeckt…

Tortellini mit Erbsen

Bei Erbsen klappt das Reinmogeln nicht ganz so gut, aber dennoch hat dieses Gericht auch etwas für sich. Gemischte Tortellini (4 Käse und Carne) mit frischen jungen TK-Erbsen und einer leichten Béchamelsauce (auf dem Foto leider nicht mehr so sichtbar).

#besseresser, Tortellini mit Erbsen und Béchamelsauce

Übrigens habe ich hierbei die Tortellini mit wenig Wasser direkt in der Pfanne gegart – eine sehr schonende Garmethode, die den Geschmack der Tortellini intensiviert.

Tortellini mit Grillgemüse

Das letzte Tortellini-Gericht ist ausschließlich was für mich. Ich bin ein Fan mediterraner Küche und liebe gebratene Auberginen, Zucchini, Paprika und Tomaten in meinem Essen. Dazu noch ne ordentliche Hand mit italienischen Kräutern und ich bin glücklich! Daher habe ich mir diesen mediterranen Genuss auch ganz allein schmecken lassen!

mediterrane Tortellini, Tortellini mit Grillgemüse

Und lecker war das! Ich habe mich nur geärgert, dass ich keinen Feta im Haus hatte. Denn dann wäre es perfekt gewesen.

Was bei uns sonst noch auf den Tisch kommt, könnt ihr in meiner Rezepte-Sammlung nachlesen.

Damit endet auch meine Zeit als #besseresser, einer Kooperation mit Hilcona und der Freundin Test-Lounge, für die ich mich am Herd ausprobieren durfte. Übrigens ist das nicht das einzige Produkt, das ich im Rahmen der Freundin-Test-Lounge ausprobieren durfte. Denn vor nicht allzu langer Zeit kam ich über dieses Portal ja in den Genuss einer Kooperation mit Vorwerk, für die ich die genialen Twercs-Werkzeuge testen durfte und auch bald in deren Magazin vertreten bin :-). Kann man jetzt ja schon mal verraten…

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

3 comments on “#besseresser – Meine Rezepte mit Tortellini”

  1. Also ich muss ja gestehen. Ich habe noch nie Tortelline gegessen. Aber ich mag keine Gefüllten Dinge. Weder diese Codonblu (hieß doch irgendwie so, das Schnitzel mit dem Käse drin?), sonst noch irgendwas. Aber durchaus sieht es wahnsinnig lecker aus.
    Danke für deine Idee.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.