Beim Waldspaziergang habe ich schon öfter größere Ameisenhügel gesehen. Auch meine Kinder staunen über die großen Haufen, die bei näherer Betrachtung aus vielen krabbelnden Wesen, Tannennadeln und Erde bestehen. Nicht selten staunen wir über die unbändige Kraft, die Ameisen haben. Immerhin transportieren sie weit mehr als ihr eigenes Körpergewicht – richtige Arbeiter sind das!

Auch bei Löwenzahn oder in anderen Kinderdokus wird dem Geheimnis beim Bauen eines Ameisenhügels auf den Grund gegangen. Erst neulich durften wir selbst verschiedene Ameisenhügel bauen – beileibe nicht halb so anstrengend und arbeitsintensiv wie in der Natur, aber auf alle Fälle mit jeder Menge Spaß verbunden!

BauBoom – Auf den Ameisenhügel, fertig los!

Das gleichnamige Spiel der Firma AMIGO sieht auf den ersten Blick gar nicht so wirklich interessant aus. Der Spielkarton zeigt eine Menge niedlicher Ameisen, die in bester Bauarbeiterausstattung – stilecht mit Helm – schwere Arbeit verrichten. Stein für Stein wird ein Ameisenhügel in Form einer bunten Pyramide errichtet. Das Interesse meiner Mädels wurde durch den Karton schon mal nicht geweckt, obwohl die Illustrationen wirklich ganz niedlich sind.

Doch letzten Endes siegte die Neugier und beide stritten sich darum, wer das Spiel denn nun auspacken dürfe. Wie heißt es so schön: Wenn zwei sich streiten, freut sich wer? Richtig! Die dritte Person – in diesem Falle also ich. So packte ich das Spiel aus und las die Anleitung für den Spielplan schon mal quer.

Fix war das Spielfeld aufgebaut und mit bunten Spielbausteinen bestückt. Dann konnte die Arbeit am Ameisenhügel auch schon beginnen. Sehr zäh zog sich die Runde und meine Kinder hatten zunächst wenig Spaß. Dies änderte sich jedoch, als es darum ging, den Ameisenhügel aufzurichten. Denn letztlich ging es gar nicht darum, die meisten Bausteine in der Schubkarre zu sammeln, denn nur die richtigen Steine durften den Ameisenhügel bilden. Als der AHA-Effekt auch bei der Kleinsten angekommen war, nahm das Spiel seinen Lauf und ich merkte förmlich, wie der Spielspaß anstieg und beide Kinder richtig ins Spielfieber gerieten…

Ameisenhügel, BauBoom

Ameisenhügel in zwei Schwierigkeitsstufen

Die Spielentwickler haben jedoch nicht nur an den Spaß der Kleinen gedacht, sondern gleichfalls eine Möglichkeit für ältere und ausdauernde Kinder überlegt. Der Plan für den Ameisenhügel hat nämlich zwei Seiten! Auf der einen Seite gibt es 10 Bausteine, die die Ameisenpyramide bilden und auf der zweiten Seite ist der Ameisenhügel erst mit 15 richtig aufeinander gestapelten Bausteinen fertig. Sehr durchdacht, das muss ich zugeben!

Material

Aber auch beim Material wurde mitgedacht. Denn sowohl Spielplan als auch Bausteine, Schubkarren und Container sind aus sehr fester Pappe gefertigt, so dass nicht so leichtfertig etwas kaputt geht. Auch die mitgelieferten Würfel sind groß und somit sehr gut für kleine Kinderhände. Außerdem bedarf es keiner langen Aufbauzeit, so dass der Spielspaß recht zügig beginnen kann.

Fazit

Durch dieses Spiel haben wir zwar nichts über den Bau der Ameisenhügel in der Natur gelernt, hatten aber jede Menge Spielspaß. Das Spiel verstaubt nicht im Regal und wird immer wieder gern hervorgeholt. Vor allen Dingen kann die Kleine (4 Jahre) das Spiel auch allein mit ihren Freunden spielen und das, obwohl das Spiel laut Hersteller erst für Kinder ab 5 Jahren empfohlen wird.

Wir sind restlos begeistert und bedanken und herzlich für diesen Test. Das Spiel wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

5 comments on “Einen Ameisenhügel bauen (Werbung)”

    • Das ist es auf alle Fälle! Meine Kleine ist total begeistert und wenn wir als Erwachsene mitspielen, nehmen wir die schwierigere Variante.
      Liebe Grüße
      Yvonne

  1. Huhu…

    Also das Spiel kannte ich jetzt noch gar nicht. Sieht aber sehr süß aus und wäre vielleicht auch etwas für meinen kleinen Mann. Muss ich mal ausschau halten. Danke für den tollen Tipp 😉

    liebe Grüße

  2. Na so ein Zufall, dieses Spiel, beziehungsweise das Video dazu hatte ich mir gestern erst angeschaut! Ich mag solche Spiele total gerne und suche immer nach Neuheiten für die Arbeit!

    Liebe Grüße

    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.