Im Vorfeld des familiären Großereignisses war meine Tochter schon sehr fleißig und hat kreative Keilrahmenbilder gezaubert. Die kamen beim Brautpaar auch besonders gut an und eigneten sich als hervorragende Hochzeitsgeschenke der persönlichen Art.

Eine weitere Idee habe ich mir dann für die Zwei einfallen lassen. Mit Erinnerungen an die Hochzeit ist das nämlich so eine Sache. Der Tag ist so aufregend, dass man gar nicht richtig realisieren kann, was so geschieht und vieles auch am Brautpaar schlichtweg „vorbei geht“.

Gästebuch

Auf einigen Hochzeiten, bei denen ich zu Gast war, sollte ein Gästebuch mit besten Wünschen oder anderen gut gemeinten Ratschlägen, Sprüchen, Zeichnungen, etc. gefüllt werden. Dazu hat nicht jeder Gast die notwendige Muße und drückt sich ganz gern, wenn das Büchlein vorüberzieht. Damit dieses nicht passiert, habe ich mir für meinen Bruder eine etwas andere Art der Gästebeschäftigung/-erinnerung einfallen lassen.

Kreative Fingerabdrücke

Ein großer Keilrahmen wurde daher bemalt und sollte als Hintergrund für die Fingerabdrücke der Gäste herhalten. Diese zierten sich mehr oder weniger, ihr individuelles Zeichen als „Blatt“ für einen Baum abzugeben, aber letztendlich habe ich sie doch fast alle überzeugen können. Hier könnt ihr den noch „nackten“ Gästebaum sehen:

Hochzeitsgeschenk Gästebuch mal anders, Gästebild, Fingerabdrücke

Blöderweise habe ich kein Bild von dem vollem Exemplar gemacht, so dass ich es nochmal nachreichen werde, sobald ich dazu komme. Das Geschenk wurde nämlich rasch unter Verschluss gebracht ;-). Aber es hat den Gästen und dem Brautpaar eine Menge Freude gemacht.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.