Mit gefro koche ich seit mehr als zehn Jahren. Damals habe ich das Brühe-Pulver auf einer Messe probiert und gleich eine große Dose gekauft. Obwohl ich seither wenig mit Salz koche und lieber zur gefro-Brühe greife, hält der Vorrat recht lange. Gesünder als mit Salz ist es allemal und meiner Ansicht nach auch viel leckerer! Seit einiger Zeit gibt es bei gefro eine Alternative zur herkömmlichen Brühe. Doch auch, nachdem viele Bloggerinnen die Produkte im Sommer vorgestellt haben, habe ich noch nicht sofort zugegriffen. Dies habe ich jetzt nachgeholt und mir ein Probepaket- der „Balance“-Produkte bestellt. Da ich im November bereits ganz gute Erfahrungen mit gesunder und bewusster Ernährung gemacht habe und in dem Zusammenhang zahlreiche #lowcarb-Rezepte ausprobiert habe, passten die stoffwechselorientierten Waren von gefro ganz gut zu meinen nachfolgenden Kochexperimenten.

Salatvariationen

Knackige Blätter vom Feldsalat und Rucola, geschmacksintensive Tomaten, scharfe Schalotten, milder Mozzarella, Hähnchen-Kasseler und Rindermedaillons sind die Protagonisten meiner folgenden Salatvariationen. Köstlichkeiten, die als Abendmahlzeit oder Beilagensalat dienen und den intensiven Geschmack durch die Kräuter und Gewürze der gefro-Salatdressings bekommt. Amore Pomodore für den Kuss von Tomate und Rucola oder Gartenkräuter als klassisches Dressing für die Beilage.

gefro Salatdressings

Angemacht mit wenig gutem Öl oder mit meiner Variante (fettarme Milch) cremig verrührt, gibt es eine Geschmacksexplosion, die den Gaumen verwöhnt :-).

Es geht auch vegetarisch

Während meiner #lowcarb-Woche habe ich gern mit Kohl – vornehmlich Chinakohl – gekocht. Dabei habe ich den Kohl kurz scharf angebraten und mit Gewürzen, ggf. Kräutern, körnigem Frischkäse und gehackten Walnüssen vermengt und mit etwas Ingwer für den richtigen Pfiff gesorgt. Mit dem neuen gefro-Balance-Produkt habe ich das natürlich auch probiert und statt Gewürzen und Kräutern die Querbeet-Brühe verwendet. Super lecker, sage ich euch! Aber nichts für den großen Hunger… Da hätte ich deutlich mehr Zutaten wählen müssen. das Brühpulver habe ich übrigens pur in die Pfanne gegeben und nicht in Flüssigkeit aufgelöst – damit ist der Geschmack noch intensiver und verbindet sich gut mit dem leicht salzigen Aroma des Hüttenkäses.

gefro Balance Brühe Querbeet

Lecker mit Rind

Für eine fettarme und eisenreiche Ernährung kommt man an Rindfleisch nicht vorbei. Bei mir gab es daher ein leckeres Steak, das ich medium rare angebraten habe. Die Röstaromen des Bratens habe ich mit angerührter dunkler Soße aufgefangen und mit dem Bratensaft des ausgeruhten Fleischstückes vermengt. Da meine Tochter auch mit gegessen hat und sehr gern Spätzle isst, passte die Sauce auch hierzu hervorragend. Ich für meinen Teil habe jedoch auf die Spätzle verzichtet und mir lieber einen knackigen Feldsalat (s.o.) gegönnt.

dunkle Sauce gefro Balance

Klassischer Schweinebraten

Wenn ich für die Familie mal einen Braten aufsetze, dann ist das schon ein besonderer Anlass. Fleisch scharf anbraten und mit kleinen Stücken verschiedener Suppengemüse-Sorten in einer Bratenform garen lassen, mache ich nun wirklich nicht alle Tage. Aber manchmal muss das auch mal sein – so alle paar Monate am Sonntag.

Seitdem wir nur noch zu Dritt sind und die Kinder eher spärlich essen – also halbe Portionen – macht aufwendiges Kochen nicht wirklich Freude. Aber auch da weiß ich mir zu helfen… Damit die Bratensauce auch so richtig lecker wird, habe ich zum Bratenstück und dem geschnittenen Suppengemüse noch etwas Querbeet-Brühe hinzugegeben und das Ganze 50 Minuten im Ofen gehabt. Am Ende hatte ich wunderbares Fleisch und eine besondere Sauce, die mit Blumenkohl ganz hervorragend schmeckte – bei den Kinder durften es natürlich viele Kartoffeln sein – ich hatte aufgrund des deftigeren Schweinefleisches auf die kohlenhydrathaltige Beilage verzichtet.

Kochen mit gefro Balance

Ein anderes Mal habe ich für die Kinder Hackbällchen gekocht. Das mögen sie besonders gern :-). Gemeinsam mit Brühe und einer Flasche Rama Cremefine ergab sich eine köstliche Sauce, die allen gemundet hat und mit einem „Mama, wann kochst du das mal wieder?“ lobend bewertet wurde.

Da dies kein Produkttest ist, sondern meine persönliche Meinung widerspiegelt, verweise ich an dieser Stelle nicht auf Inhaltsstoffe oder sonstiges. Gefro ist eine Marke, die generell hohe Maßstäbe an ihre Produkte setzt und bei vielen Produktlinien Bio-Inhaltsstoffe aufweist. Da ich aufgrund meiner Neurodermitis generell nicht mit Fixprodukten koche und ich deren Inhaltsstoffe auch nicht vertrage, bin ich seit mehr als zehn Jahren Kundin bei Gefro. In diesem Sinne möchte ich verdeutlichen, dass ich diesen Post nicht als Schleichwerbung missverstanden haben möchte…

Kennt ihr gefro auch? Wie sind eure Erfahrungen oder habt ihr noch tolle Rezeptanregungen? Manche Vorschläge gibt es ja auf der gefro-Homepage… Aber was sind eure Geheimtipps???

In dem Sinne, gutes Gelingen beim Kochen und bei der stoffwechseloptimierten Ernährung!

 

 

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

4 comments on “Köstlichkeiten für die schlanke Linie => gefro”

  1. Gefro nutze ich auch sehr viel beim kochen! Bin absolut begeistert vom Geschmack. Die Balance Produkte muss ich auch mal testen, kannte ich bisher noch nicht. Aber scheint ja ideal zum Salat zu passen und den gibt es bei mir gut 4 mal die Woche! 😉

    Liebe Grüße

  2. Gefro ist super, habe die Gemüsebrühe von denen.
    Ich habe nie eine tolle Gemüsebrühe gefunden. Klar, selber machen geht immer. Aber wenn es abends mal ganz schnell gehen muss. Bis es bei Bekannten Gemüsebrühe gab, die von Gefro. Habe ich mir gleich bestellt und habe sie seit dem immer zu Hause! Andere Produkte habe ich selbst noch nicht getestet.

    „Mama, wann kochst du das mal wieder?“ – oh so ein Kompliment hört man gerne. Vor allem, da man bei den Kleinen weiß, das es ernst gemeint ist 🙂

    LG Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.