Spontan sein, Sachen packen und mal eben nen Kurzurlaub zu buchen – DAS sind eher nicht die Eigenschaften, für die ich bekannt bin. Mal eben so und dann von jetzt auf gleich – Nein, das passt nicht zu mir. Trotzdem habe ich mich zu einem Kurzurlaub hinreißen lassen und eine ganz entspannte Zeit erlebt. Viele schöne Bilder sind entstanden, die noch jetzt meine Augen strahlen lassen. Für mich die optimale Gelegenheit, beim #WiB von Frau Mierau mitzumachen, denn die Teilnahme am „Wochenende in Bildern“ hatte ich mir doch schon mindestens ein halbes Jahr vorgenommen. Tja, so ist das mit den Plänen… Wer zu lange plant, muss spontane Gelegenheiten zu nutzen wissen. Und jetzt aber mal Bilder vom Kurzurlaub an Dänemarks traumhafter Ostseeküste!

Wir fahren nach Dänemark

Um die Ecke liegt das schöne Fleckchen flacher Erde ja nun nicht gerade – mit etwa 4,5 Stunden Fahrtzeit aber doch nicht allzu fern. Daher geht es am frühen Samstag Morgen auf in den Norden. Die Zeit wurde indes spielerisch vertrieben…

Nintendo DS Mario und Sonic Olympische Spiele

Überraschung am Ferienhaus

Als wir ankamen, war das Vermieter-Ehepaar noch fleißig und machte den Garten schön. Unkraut wurde gejätet, der Rasen frisch gemäht – alles chic für uns :-). Zur Freude der Kinder war auch ein sehr lieber Hund dabei, mit dem die Kinder sogar noch eine Runde spielen durften.

ruhiges Ferienhaus in Dänemark

Für jeden was dabei

Während die Kinder nach dem Auspacken des Kofferraumes gleich das große Trampolin erstürmten, war es Zeit für den ersten Kaffee in entspannter Atmosphäre. Diese Tage sollten der Familie gehören – die Arbeit blieb daheim (nicht das klitzekleinste Etwas hat sich in meine Reisetasche geschlichen und das ist für mich eine riesengroße Sensation!).

großes Trampolin ohne Netz

Die gemäßigten Temperaturen ließen sich gut in den selbst genähten Kuschelhosen sowie in der absoluten Lieblingsjacke der Kleinen (Smafolk) aushalten. Am Nachmittag wurde der Strand besichtigt und im „Handumdrehen“ erobert…

Kurzurlaub in Dänemark

Ausflug ins Legoland

Das Wetter war sehr wechselhaft. Sonne und kleine Schauer wechselten sich ab. Gut, dass einige Attraktionen überdacht waren und wir nicht immer nass wurden.

Am Eingang der „Tauchstation“ erwartete uns ein lustiger Kapitän, der gleich darauf die Schotten zur Unterwasserwelt frei machte. Fische, Haie, Rochen und noch mehr.Legoland Haie

Die Wartezeiten in den Wartebereichen konnten spielerisch überbrückt werden. Fast überall gab es Lego-Stationen, die von meiner Kleinsten gern kreativ genutzt wurden. Aber auch eine sehr gute Show gab es zu bewundern. Eine Prinzessin sollte befreit werden, doch Schurken ließen sich so einiges einfallen… Interessante Sprünge und Pirouetten ins Wasser rundeten das Schauspiel-Erlebnis ab – eine der besten Shows, die ich je in einem Freizeitpark gesehen habe… Und eine Kanufahrt als Wasserbahn macht auch besonderen Spaß, wenn das Wasser nicht nur von unten kommt, sondern auch noch aus dem Himmel fällt ;-)…

Legoland Show

Ein Bad in der Ostsee

Der Kurzurlaub ging am letzten Pfingsttag vorüber, aber die schönen Sonnenstrahlen blieben nicht ungenutzt. Gleich nach dem Frühstück machten wir uns noch auf den Weg zum Strand – gut eingepackt vor dem kalten Wind. Doch als wir am Strand ankamen, war es gar nicht mehr so kalt. Schicht für Schicht wurde abgelegt, so dass hinterher sogar ein kleiner Schritt in die Ostsee den gesamten Kurzurlaub abrundete…

Ostseestrand in Dänemark

Und als Urlaubserinnerung durfte dann auch ein ganzer Batzen Fundstücke mit ins Gepäck, der mittlerweile die Fensterbank des Kinderzimmers ziert.

Fünenstrand in Dänemark

Mein erster Beitrag zum #WiB ist damit fertig und wird auch gleich verlinkt. Ich bin mir sicher, dass ich bei dieser Blogparade nicht das letzte Mal mitgemacht habe :-).

 

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

8 comments on “Kurzurlaub in Dänemark”

  1. Ach, Du steigerst meine Vorfreude jetzt auch nochmal. Überall lese ich im Moment von Dänemark und kann es kaum noch erwarten, dass es für uns jetzt auch bald losgeht…! Es ist so wunderbar dort!!!

    • Von euch aus ist die Fahrt ja auch nicht ganz so weit… Wir atmen immer einmal auf, wenn wir Hamburg hinter uns haben. So viel Stau dort, der den Reiseverkehr bremst… Gestern auch wieder – Vollsperrung und dann ging nichts mehr. Also haben wir Hamburg über Quickborn, Norderstedt etc. umfahren…
      Ich freue mich dann aber auch, von eurem Urlaub in Dänemark zu lesen – wird bestimmt toll. Wir waren auch auf alle Fälle nicht zum letzten Mal dort!
      Ganz liebe Grüße,
      Yvonne

  2. Nach Dänemark will ich auch unbedingt noch! Vor ein paar Jahren waren wir kurz davor, kurz mal einen Abstecher nach Kopenhagen zu machen, aber daraus wurde nichts, schade! Aber irgendwann! Die Bilder sind sehr schön geworden! PS: Wir hatten auch mal einen Hund, der so ähnlich aussah, nur in Mini 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Hach ich liebe Dänemark einfach und ich habe das Glück in 2 Wochen selbst ein Wochenende dort zu verbringen. Deine Bilder stimmen mich in die richtige Dänemarklaune.
    So ein spontaner Tripp ist doch wirklich toll, manchmal muss man einfach spontan sein und Ja sagen. Sehr schöne Bilder und toller Bericht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.