Die Herbstferien habe ich nicht nur am Schreibtisch oder beim Campen verbracht, sondern auch eine wundervolle Blog-Begegnung wiederholt! Claudia D. habe ich bereits im Sommer bei einem Bloggertreffen kennenlernen dürfen und 

sie durch ihre witzige und fürsorgliche Art gleich ins Herz geschlossen. Auch den Kindern hat es damals bei ihr richtig gut gefallen, dass auch sie sich ein Wiedersehen wünschten. In den Herbstferien war es dann soweit und Claudia hat die Große und mich wieder einmal mit ihrem Kunsthandwerk beeindruckt. Denn Claudia D. ist nicht nur in der Bloggerszene in punkto Produkttests bekannt, sondern kreiert auch das eine oder andere schmuckvolle Stück.  Eine richtige kleine Wichtelwerkstatt hat sie sich da so aufgebaut. Überall glitzert und blinkt es.

Gerade in der Vorweihnachtszeit steigt die Nachfrage nach selbstgerechten Kleinigkeiten und so hat Claudia richtig viel zu tun – immerhin bietet sie ihre kleinen Kostbarkeiten auch auf heimischen Weihnachtsmärkten an. So glitzern und funkeln kleine Schutzengel, Weinglasringe, Schlüsselanhänger, Ketten und Armbänder um die Wette und werden vor kuscheligen Handschuhhasen und Sockenaffen liebevoll in Szene gesetzt. Wahnsinn, was Claudia da so alles mal eben so aus dem Handgelenk vor sich hinwerkelt.

Die Große und ich konnten uns gar nicht satt sehen und wollten unbedingt auch mal ausprobieren, wie so ein Handschuhhase gemacht wird.

Handschuhhase

Ein bisschen pummelig ist das Ganze schon, aber mit ein wenig Übung hast auch du ruckizucki ein possierliches Tierchen gemacht. Da fehlt ja nur noch die genaue Anleitung, die du bei Claudia finden kannst. Schritt für Schritt hat sie alle notwendigen Schritte leicht verständlich dokumentiert. Also auf zum Handschuhkauf und dann nix wie losgewerkelt…

Falls ihr auch einen Handschuhhasen gebastelt habt, würde ich mich sehr über eure Fotos freuen:-).

Bis dahin eine schöne Bastelzeit!

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

3 comments on “Limalisoy meets Claudia D.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.