Welches Spielzeug taugt denn was? Eine Frage, die nicht nur zu Weihnachten viele Eltern, Großeltern und andere Schenkende interessieren sollte. Gerade wenn die Ideen fehlen, was man denn so schenken könnte, ist guter Rat rar gesät. Jedes Jahr vor Weihnachten oder vor den Geburtstagen meiner Kinder werde ich von Verwandten nach den Wünschen der Kinder gefragt. Selten habe ich darauf eine Antwort, denn ich bin froh, wenn ich selbst eine Geschenkidee habe. Bei der Kleinen ist das noch recht einfach, aber etwas Tolles für die Große zu finden, ist schon deutlich schwieriger.

Durch Zufall habe ich vor Kurzem ein informatives Portal entdeckt, das Antworten auf meine ungestellten Fragen findet. 

Spielzeug von Eltern für Eltern getestet
© ToyFan

ToyFan – Spielzeug von Familien getestet

Spielzeug ehrlich getestet? Da musste ich schon mal einen Blick riskieren – kann ja jeder behaupten. Mit skeptischem Gedanken im Hinterkopf schaute ich mir die Seite näher an und entdeckte rasch deren Vorteile:

  • gute Übersicht nach Altersklassen und Kategorien
  • aussagekräftige Teaser zu authentischen Testberichten teilnehmender Familien

Was will ich mehr? Antworten, ist doch klar! Denn aus lauter Langeweile habe ich mir das Portal nicht angeschaut. Immerhin bin ich den lieben Verwandten ja noch Antworten zu den Weihnachtswünschen meiner Kinder schuldig.

Welches Spielzeug für welches Alter?

Im Fall meiner Großen ist das nun wirklich nicht leicht. Mit fast 10 Jahren ist sie ein „Zwischenwesen“ – zwischen Kind und Pubertät. Nicht Fisch, nicht Fleisch und eigentlich keine Freundin von Spielzeug mehr. Sie ist kreativ, sportlich, musikalisch und ihrem Alter in Reife und Größe weit voraus.

Welches Spielzeug könnte ihr denn trotzdem noch ein Lächeln entlocken?

Ich setzte also den Filter auf diese Altersklasse und schaute mal. Diverse Spiele wurden aufgelistet – nicht schlecht und auch für mich interessant! Aber ein Spiel ist ja eher was für uns alle und nicht nur für sie. Etwas weiter unten habe ich dann einen Teaser zu einem Candy Grabber entdeckt – das könnte auf alle Fälle etwas sein. Auch was Kreatives habe ich mit dem Link zu einem Filz-Bastelset gefunden. Fürs Erste bin ich von diesen Vorschlägen also positiv überrascht.

Wer macht mit? Das Toyfan-Team

Toyfan Team
© ToyFan

Im Werbeslogan heißt es „Spielwaren-Empfehluungen von Eltern für Eltern„. Da möchte man doch schon mal gern wissen, welche Eltern in dieser Hinsicht kompetente Empfehlungen abgeben. Auch hierbei ist das Portal sehr transparent und stellt das Team samt Fotos, kurzem Einführungstext und Link zum Blog vor. So fand ich dort auf einen Blick andere bekannte Blogger/Bloggerinnen, deren Authentizität ich schon länger schätze. Dadurch entsteht eine unglaublich bunte Mischung verschiedener Blickwinkel und unterschiedlicher Spielwaren für Babys und Kinder/Jugendliche sämtlicher Marken. Bislang sind 138 Empfehlungen in der Datenbank enthalten – täglich werden es mehr.

Suchst du also noch nach einem kurzfristigen Geschenk zu Weihnachten, wirst du dort vielleicht fündig!

Wir sind Toyfans!

Und wenn du dann genau hinschaust, wirst du bei genauem Hinsehen auch auf diesen Blog stoßen. Denn ToyFan hat mich auch als Bloggerin überzeugen können, so dass ich in 2017 gern ein Teil des Teams sein werde.

Was für ein Zufall!

Bereits vor zwei Wochen hatte ich bei Facebook angekündigt, meinen Blog in 2017 verändern zu wollen und gespannt Änderungswünsche von euch entgegen genommen. Ich freue mich daher wirklich sehr, durch ToyFan einem Wunsch einer Leserin entsprechen und mehr Spielzeug hier im Blog vorstellen zu können.

Dass meine Mädels sich darüber auch freuen und schon ganz gespannt auf das zu testende Spielzeug sind, muss ich wohl nicht erwähnen…, oder?

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

4 comments on “Spielzeug von Eltern für Eltern getestet”

  1. Kannte ich jetzt noch nicht, finde ich aber durchaus interessant. Ich selber schaue schon, was andere zu einem Spielzeug sagen, aber am liebsten Testen wir doch lieber selber.

    Alles liebe

  2. Das hört sich interessant an. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die für meine Kinder empfohlenen Spielsachen so gar nicht passen wollen. Da werde ich mal morgen gleich vorbei kucken, ob das hier auch so ist, ob da mehr Treffer dabei sind. Bin auf die Änderungen bei dir gespannt!
    LG Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.