Meine Kinder finden es immer total cool, wenn wir etwas testen können, das ihren Geschmäckern entspricht. Ab und zu kommt daher eine Einladung zu Marktforschungszwecken wie gerufen. So auch beim aktuellen Test der Marktforschungsplattform trnd.

Nachdem wir dort schon das eine oder andere nützliche Produkt testen durften, ist der aktuelle Test zum Vernaschen – ganz nach dem Geschmack meiner Kinder!

Marktforschung im Trend bei trnd

Ob ein Produkt gefällt oder nicht, was ankommt und was total Banane ist, ist für viele Unternehmen richtig wichtig. Wie oft kommen wir beim Einkaufen an Probierständen vorbei, bei denen hier und dort Kreuze gemacht werden und die Reaktionen der Endkunden erfasst werden… Viele Unternehmen lassen sich Marktforschung auch was kosten und suchen den Weg mittels Marktforschungsinstituten. Hier kommt beispielsweise trnd ins Spiel. Das Institut sucht nach festgelegten Kriterien Endnutzer aus, die für einen Test infrage kommen.

Da wir schon seit Jahren dort gelistet sind, kamen wir als Familie auch für den aktuellen Snack-Test in die engere Wahl.

Groß war dann auch die Freude, als wir endlich einkaufen gehen konnten. Der entsprechende Snack landete flugs im Einkaufswagen, wurde bezahlt und noch vor dem Einsteigen im Auto ausgelutscht. Meine Kinder sind halt nicht die Stärksten in Sachen Geduld. Geschmeckt hat es ihnen!

Produkt zahlen – Geld erstattet bekommen

Bei gekühlten Produkten ist das so eine Sache mit dem Zuschicken. Manche Marktforschungsinstitute haben extra Kühlboxen, in denen die Ware zum Probieren angeliefert wird. Bei trnd wird hierbei jedoch kein Risiko (Transportschäden, Kühlkette, etc.) eingegangen. Für diesen Test haben wir die Snacks direkt eingekauft. Die Auslagen bekommen wir natürlich erstattet. Dazu muss ich nur die Kassenbons hochladen – das ist für mich kein Problem, es kommen ja keine Unsummen zustande, für die ich nicht in Vorleistung gehen würde.

Testen und berichten

Für die Testvarianten stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. In der Regel werden Umfragen ausgefüllt, Marktforschungsbögen eingereicht oder aber Testberichte in Foren und anderen Onlineportalen geschrieben – ganz so wie man mag. Einen Blog braucht man dazu nicht – schadet aber auch nicht. Wichtig ist einzig und allein die Authentizität. Wem das Produkt nicht gefällt, soll es auch so sagen! Sonst werden Ergebnisse verfälscht. Angesprochen fühlen darf sich jeder Haushalt – schaut doch einfach mal bei trnd vorbei :-).

Unser aktueller Test

Heute früh war ich einkaufen und habe Nachschub geholt – bei gutem Wetter sind die ganzen Nachbarn draußen auf der Wiese und testen gern mit – doch auch der Nachschub hat es nicht ganz bis zum Auto geschafft: Die erste Packung wurde noch auf dem Parkplatz aufgerissen und im Nu verspeist 🙂

Marktforschung mit trnd

Zwischenergebnisse unseres Tests sind übrigens sehr verschieden: Während die Kindergartenkinder eher den Geschmack von Vanille bevorzugen, sind die Schulkinder glücklicher über Erdbeergeschmack. Auch die meisten Mütter, die von mir einen Snack zum Probieren bekommen haben, bevorzugten Erdbeere. Nur die Väter haben in der Mehrzahl gleich zu Vanille gegriffen…

Übrigens soll dies hier nicht als Werbepost verstanden werden. Deshalb verlinke ich weder Produkt noch Marktforschungsinstitut. Versteht es lediglich als Info über den Ablauf einer familiären Testaktion :-).

Was haltet ihr von solchen Marktforschungsprojekten? Kennt ihr trnd vielleicht schon?

Übrigens: Dies soll nicht als Werbebeitrag verstanden werden, denn weder Produkt noch Marktforschungsinstitut werden von mir verlinkt. Ich möchte an dieser Stelle lediglich einen  kleinen Einblick in die Möglichkeiten haushaltsnaher Marktforschung geben, weil es aktuell passt :-).ÜbrÜbrigensÜbrigensÜÜbrigens 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

2 comments on “trnd – Marktforschung für Familien und Co”

  1. Hallo.
    Ich finde solche Tests toll und insofern die Unternehmen sich etwas von dem Feedback anhören und auch negative Rückmeldungen berücksichtigen, akzeptieren, ist das eine tolle Sache. Für die Nutzer ist es spannend neue Sachen zu testen und das Unternehmen bekommt die Möglichkeit ihre Produkte zu verbessern. Super Sache 🙂 Ich persönlich kenne trnd nicht und habe selbst auch noch keine Tests mitgemacht.
    LG und ein schönes Wochenende
    Svenja

  2. Meine Tochter freut sich auch immer, wenn sie mal die Haupttestperson ist! Bei trnd hatten wir auch schon ein paarmal Glück! Bei den Geld-zurück-Tests bewerbe ich mich aber meist nicht, weil ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass es schwierig ist, die Produkte in unseren Supermärkten zu finden. Im Moment suche ich auch ein Produkt, das mir in der letzten Brandnooz Box super geschmeckt hatte und finde es in keinem Supermarkt hier 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.