*** Anzeige ***

Vor einigen Wochen wurde im Blog „Produkttests von uns für euch“ nach Produkttestern für eine stylishe Reima Fleecejacke samt neuem Bewegungssystem ReimaGo gesucht. Erfreulicherweise bekamen wir eine Zusage, so dass wir beides seit etwas mehr als einer Woche für euch testen können. Bei der aktuellen Wetterlage ein recht passender Zeitpunkt, denn der Winter zeigt sich ja eher von seiner herbstlichen Seite. Perfekt also, um diese neue Jacke auszuführen.

Die Reima Fleecejacke ist nicht gleich Fleecejacke

Als meine Tochter die Reima Fleecejacke in den Händen hielt, war sie etwas irritiert.

Mama, das ist doch keine Fleecejacke!

Recht hat sie, denn den wärmenden Fleeceanteil mussten wir erstmal suchen. Die Jacke „Lively“ unterscheidet sich nämlich sehr deutlich von allen anderen Fleecejacken, die sich in unserem Haushalt befinden.

Reima Fleecejacke Lively pink

Äußerlich gleicht sie einer hochwertig verarbeiteten Feinstrickjacke. Erst im Innern befindet sich eine dünne Fleeceschicht, die zusätzlich zur verstrickten Wolle ein angenehmes kuscheliges und wärmendes Gefühl verursacht. Denn obwohl sie recht dünn gearbeitet ist und damit jede Menge Bewegungsfreiheit bietet, hält sie warm!

Reima Fleecejacke innen Futter

Qualitätsware von Reima

Die finnische Marke hat sich durch ihre Outdoor-Kleidung in Elternkreisen längst etabliert. Auch wir als Skandinavien-Fans sind schon darauf aufmerksam geworden. Mit meinem  Testauftrag zur Reima Fleecejacke „Lively“ schaue ich nun aber auf ganz andere Faktoren als auf das Aussehen und den guten Ruf der Marke. Ich will herausfinden, wo Stärken und Schwächen des Kleidungsstückes liegen! Was sind ausschlaggebende Gründe, weshalb ich auch für meine zweite Tochter solch ein Kleidungsstück anschaffen sollte?

  • gute Verarbeitung – Die Nähte sind einwandfrei, kein Ribbeln oder Reißgeräusche bei hoher Belastung. Auch die aufgesetzten blauen Coverlocknähte sind einwandfrei und zieren die Jacke in besonderer Weise.
  • Stoffqualität – Der Feinstrickstoff ist fehlerfrei. Bei industriell gestrickter Ware nicht immer so.
  • Pflege – Auch wenn Strickware häufig pflegeintensiver ist, ist das bei dieser Jacke kein Problem. Bei 40°C im Feinwaschprogramm gab es keine Schwierigkeiten. Der Stoff zeigte keine Knötchenbildung (Pilling) und ah aus wie vorher.

Reima Fleecejacke Verarbeitung

Reima Qualität zum „Vererben“

Die bereits erwähnten Argumente sind für Kleidungsstücke, die an Geschwisterkinder weitergegeben werden, ziemlich ausschlaggebend. Da ich gleichgeschlechtliche Kinder habe, ist das für mich ziemlich wichtig. Schlichte Kleidungsstücke sind bei meiner jüngsten Tochter auch beliebt, so dass sie sich schon heute auf die Reima Fleecejacke freut. Doch bis dahin muss die Kleine schon noch ein paar Jahre wachsen. Das entscheidende Kriterium für die Weitergabe der herausgewachsenen Klamotten ist aber der Zustand nach intensivem Tragen und mehrmaligem Waschen. Hierbei trennt sich die Spreu vom Weizen. Desto mehr achte ich mittlerweile beim Kauf von Kleidung nicht mehr primär auf ein leicht ersichtliches Preis-Leistungsverhältnis.

Unsere Reima Fleecejacke „Lively“ ist in zwei Designsvarianten im Handel für 69,95 € zu kaufen – nicht gerade wenig für eine Jacke, die zwar kuschelig und warm, aber auch nicht wasserfest wie andere Outdoorjacken sind. ABER wenn sie nach etwa einem 3/4 Jahr Tragezeit (dann wird die Große zu klein dafür sein) nach wie vor gut in Schuss ist, hat auch die Kleine später noch gute Qualität zum „erben“. Insofern müsste ich den Verkaufspreis halbieren und dann hätte ich sogar ein richtiges Schnäppchen gemacht.

ReimaGo – Mit Bewegung spielerisch zum Ziel

Hinter dem Begriff ReimaGo verbirgt sich ein durchdachtes System, das den Spieltrieb der Kinder mit dem natürlichen Bewegungsdrang koppelt.

Dazu heißt es beim Hersteller:

Die WHO empfiehlt Kindern täglich mindestens 1 Stunde aktive Bewegung. Wissen Sie, ob Ihre Kinder sich ausreichend bewegen? Mit ReimaGO® wollen wir Kinder dazu motivieren sich zu bewegen und in der freien Natur zu spielen. Dabei handelt es sich um einen Bewegungssensor, der auf Suuntos Movesense®-Technologie basiert und die körperliche Bewegung des Kindes über den Tag misst. […] Die Ergebnisse der Kinder-Aktivitäten werden für eine virtuelle Figur in Energie umgewandelt. […]

Der Sensor wird dazu mit der kostenlosen ReimaGO®-App auf dem iPhone oder dem iPad benutzt und verbindet sich über Bluetooth® Smart. Im Elternbereich der App sind viele Punkte für das spätere Spielvergnügen der Kids einstellbar – man kann also viel steuern, beispielsweise die Tagesminuten, die sich das Kind mindestens bewegt haben muss.

Um den Sensor fest zu installieren, hat die Jacke eine spezielle Vorrichtung. Die Anbindung ist ganz einfach und mit einem Klick erledigt – auch beim Ausbau vorm Waschen mit einem Klick wieder ausgebaut. Gut durchdacht!

ReimaGo-Sensor in Reima Fleecejacke

Den Sensor mit Bewegungen „füttern“

Nachdem wir die App recht simpel installiert und auch den Sensor mit der App verbunden hatten, haben wir die verschiedenen Möglichkeiten ausprobiert. Für meine 10-Jährige war das nun nicht mehr so interessant, sie spielt ohnehin sehr wenig online. Dennoch war es schon interessant, die Bewegungsminuten zu überprüfen. Da sie sehr oft draußen ist und auch mit dem Fahrrad regelmäßig Strecken zu ihren Freunden, zur Musikschule oder zum Handball unternimmt, müsste eigentlich ordentlich was zusammen kommen. Doch leider kam es anders: Beim Fahrradfahren wird der Bewegungssensor scheinbar nicht aktiviert. Erst wenn sie mit ihren Armen wild herumrudert, wurden Minuten gespeichert. Fahrradfahrern ist jedoch auch eine Bewegung – halt nur primär mit den Beinen. Sicherlich wäre da der Bewegungssensor am Bein besser aufgehoben als am Arm. Doch bei unserer Jacke ist die Vorrichtung zur sicheren Befestigung nun mal am Arm. 🙁 Wir werden es aber nochmal mit der Hosentasche beim nächsten Fahrradausflug ausprobieren!

ReimaGo App

Erstes Testfazit

Ein authentisches Testfazit kann ich erst nach mehrmaligem Waschen ziehen. Wenn die Jacke dann nach wie vor wie neu aussieht, ist die Reima Fleecejacke „Lively“ nicht nur optisch ein Lieblingsstück für trockene und nicht mehr ganz so warme Tage. Sie wird dann definitiv ein paar Jahre auf den nächsten Einsatz bei meiner Kleinen warten und sicherlich aufgrund ihres zeitlos schlichten Designs genauso schöne Momente verursachen.

Das ReimaGo-System ist ein schönes Gimmick, das aber sicherlich eher jüngere oder aber onlinespielenden Kinder eher anspricht. Ob es bewegungsmuffelige Kinder zu mehr Bewegung animiert, kann ich an dieser Stelle nur vermuten. Das System an sich überzeugt, für meine Große hat es jedoch keine besondere Bedeutung.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Reima. Wir bedanken uns für das uns entgegen gebrachte Vertrauen.

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

4 comments on “Warm und stylish mit Reima Fleecejacke”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.