Nun dauert es nicht mehr lange, bis der Osterhase kleine Nettigkeiten, bunte Eier und Schokofiguren in die bunten Nester legt oder sie auf Feld und Flur für die Kinder versteckt. Im Kindergarten wird noch fleißig gebastelt und auch bei uns daheim gibt es noch das eine oder andere Bastelset, das unsere diesjährige Osterdeko vervollständigt. Zum ersten Mal haben wir uns daher mit Decopatch beschäftigt…

Bastelsets von Baker Ross

Bereits vor zwei Wochen habe ich gezeigt, was Baker Ross alles für uns bereitgestellt hat und wir bislang gebastelt haben. Da war ja schon einiges dabei, das die Herzen der Mädels höher schlagen ließ: Moosgummi, Hasen aus Tonkarton, Osternester… Auch dabei war ein Papierklebeset, bei dem farbige Punkte in unterschiedlichen Größen auf vorgefertigte Dot-Bilder geklebt werden sollten. Ein farbenfrohes und buntes Vergnügen, das nicht nur den Allerkleinsten Freude bereitet hat.

Osterbastelei

Gestalten mit Decopatch

Wofür wir uns aber etwas länger Zeit gelassen haben, waren Deko-Eier aus Pappe. Die hätten wir bunt anmalen, mit Aufklebern bekleben oder gar mit Strasssteinchen verzieren können, aber wir haben uns am Gestalten mit Decopatch versucht.

Decopatch greift das auf, was in Teilbereichen an Servietten-Technik erinnert. Zwar muss dafür keine bedruckte Schicht einer Serviette abgezogen und mit Spezialkleber aufgetragen werden, aber in Ansätzen hat es schon damit zu tun. Es gibt ebenfalls einen Spezialkleber, mit dem das Decopatch-Papier (ein sehr dünnes Papier) aufgetragen wird. Es schmiegt sich dabei an das Pappmaterial – in unserem Fall die Pappeier – eng an und lässt sich ohne Falten glatt streichen. Man benötigt also nur entsprechendes Papier, Spezialkleber für Decopatch und einen Pinsel zum Auftragen und schon kann das klebrige Gestalten starten. Wenn etwas auf die Finger kommt, ist es nicht tragisch und lässt sich recht schnell von der Haut abrubbeln :-). Auch meine Neurodermitis geplagten Finger konnten den Kleber gut vertragen – ei absoluter Härtetest für die Verträglichkeit…

Gestalten mit Decopatch

Acrylglasanhänger für den Osterstrauch

Für den Osterstrauch hat meine Kleinste ein paar Anhänger aus Acrylglas gemalt. Dafür hat sie Glasmalstifte benutzt – das ging ganz gut ;-). Da ich aber noch nicht so weit gekommen bin, die beigelegten Kordeln als Aufhängungen an die Ösen zu knoten, sieht es noch nicht so ganz wie ein Anhänger aus :-(. Auch den Osterstrauch habe ich noch nicht zusammengesucht – das kommt alles erst kurz vor Ostern. Die wunderbaren Moosgummihäschen, die an den Wänden hängen, hatte ich ja schon hier präsentiert. Für den  Osterstrauch haben wir die Hasen gleich von zwei Seiten beklebt. Denn als wir entdeckt haben, dass die Hasen an sich auch eine Klebefolie auf der Rückseite hatten, haben wir mal ganz spontan entschieden, diese Klebefläche für einen doppelten Hasen zu nutzen: vorn Mädchen – hinten Junge :-)!

Anhänger für den Osterstrauch

Zusammen mit den Eiern aus Decopatch, die ich ebenfalls mit etwas Garn versehen an den Osterstrauch hängen möchte, haben wir in diesem Jahr eine sehr abwechslungsreiche Deko zum Hängen. Da kann der Hase gern staunen kommen :-).

In diesem Sinne eine schöne Osterbastelzeit!

Alle Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

1 comment on “Weitere Ideen für die Osterdeko (sponsored)”

  1. Huhu…

    Fand deinen letzten Post ja schon total süß 😉
    Aber die Ideen gefallen mir auch. Dieses Jahr wird bei uns leider gar nicht Osterlich geschmückt. Aber dafür nächstes Jahr wieder. Hoffen ja auf schönes Wetter, damit der kleine draußen suchen kann ^^.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.