Gibt es eigentlich noch Mädels, die sich nicht über einen Pferdestall freuen? Es soll sie ja geben, die Mädels, die Pferden so rein gar nichts abgewinnen können. In meinem Haushalt lebt davon aber keins. Die Pferdebegeisterung der Großen, die durch ihre Zeit beim Voltigieren recht häufig mit den Warmblütern in Kontakt kam, steckte an. Die Kleine ist nun auch ganz verrückt nach den Tieren und freut sich nun wie Bolle über ihren neuen Pferdestall.

Ein Pferdestall zum Spielen

Sie hatte sich schon einige Zeit einen Pferdestall für ihre Schleich-Pferde, die Duplo-Ponys und Zauberpferde gewünscht, die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben. Noch im November stand sie lange vor einem Schleich-Pferde-Adventskalnder, den sie am liebsten ihr eigen genannt hätte.

Schleich Pferde Adventskalender

Doch damit waren wir dann auch nicht so ganz einverstanden. Noch mehr Pferde ohne Zuhause…

Also baute sich die Kleine einen Pferdestall aus Pappe und Duplosteinen – kreativ ist sie ja! Hielt aber nicht lange. Einmal kurz mit dem Staubsauger dagegen gekommen und das Gebilde stürzte ein. Meine Tochter war sauer. So sauer, dass sie erstmal nicht mehr damit spielen wollte. Auch dass ich ihr beim Aufbauen helfen wollte, war für sie kein Trost. „Der Pferdestall ist sowieso blöd! Der Weihnachtsmann soll mir einen richtigen Stall bringen.“ Damit meinte sie natürlich den Pferdestall der Firma Schleich, den wir erst kürzlich in der Stadt gesehen hatten. Dumm nur, dass der Weihnachtsmann alle Geschenke im Sack hatte und ohnehin nicht so viel Geld für einen Pferdestall von Schleich ausgeben wollte. Aber dann gab es für uns doch noch den Moment der Glückseligkeit. Denn als Toyfan dürfen wir ab und zu Spielzeug testen. Und siehe da, ein Pferdestall war auch im Bereich des Möglichen!

Ein stabiler Pferdestall aus Holz

Ich persönlich mag Holzspielzeug sehr gern – nicht zuletzt deswegen ziehe ich einen Pferdestall aus Holz einem Plastikstall vor. Der Pferdestall von Eichhorn, der nun die „grüne Wiese“ im Kinderzimmer ziert, hält einen Seitenhieb vom Staubsauger wirklich gut aus. Wenn da mal ein Zaun umkippt, den meine Tochter nicht richtig eingehakt hat, ist das kein Drama mehr. Überhaupt bieten sich durch die vielen Möglichkeiten des Aufbaus ganz neue Blickwinkel und immer wieder neue Hausaufstellungen. Bis auf die verschraubten großen Stallungen ist nämlich alles von Kinderhand selbst umbaubar. Dafür gibt es diverse Löcher zum Ineinanderstecken der Zäune und in den Dachvorrichtungen. Wie man den Pferdestall in unterschiedlichen Varianten aufbauen kann, erklärt die gut strukturierte Aufbauanleitung.

Pferdestall, Eichhorn

Es hatte zwar etwas gedauert, bis ich den passenden Aufsatz für meinen Akkuschrauber hatte (die Schrauben sind sehr klein), aber dann ging es ganz schnell. Die Schrauben werden auch so tief versenkt, dass kein Kind diese selbst rausdrehen kann. Gefahr zum Verschlucken von Kleinteilen bei jüngeren Kinder besteht damit nicht. Gut so 🙂

Produktdetails

Folgender Inhalt ist im Paket:

  • 2 Gebäude mit Durchgang
  • 16 Zäune
  • Birkensperrholz
  • Holz bunt/natur
  • 29-tlg.
  • 70x60cm
  • 3J+

Der Aufbau ist relativ einfach und geht gut von der Hand. Es passen alle möglichen Pferde hinein, denn die Stallungen sind groß. Wenn wir Barbie-Pferde hätten. würden die dort auch Platz finden. Aktuell steht eine große Einhorn-Spardose drin, denn laut meiner Kleinen braucht auch ein Einhorn einen Platz zum Schlafen. Insofern sehe ich viele Vorteile.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Der Originalpreis vom Hersteller lautet 64,95 €.

Allerdings habe ich ihn bei anderen Spielzeuganbietern im Internet schon deutlich günstiger gesehen. Ein Preisvergleich lohnt sich daher.

Was kann der Pferdestall von Eichhorn?

Das Gute daran ist zum einen seine Wandlungsfähigkeit. Wie der Pferdestall aufgestellt wird – ob mit Freistand oder ohne – ist dem Spielanlass überlassen. Einfach die locker aufliegenden Dachflächen gleichmäßig anheben, Gebäude umstellen und dann Dachflächen wieder auflegen. Die Löcher in den roten und blauen Brettern sind groß genug, dass das Kind es selbst umbauen kann.

Einen weiteren Vorteil sehen wir in den Pferdeboxen, die an beiden Seiten durch verschiebbare „Türen“ bespielbar sind. Ein Pferd könnte somit von vorn nach hinten durchlaufen :-). Oder aber das Pferdemädchen, der Stalljunge oder wer auch immer im Rollenspiel mitmacht (bei meiner Tochter spielt auch Schneewittchen mit) kann das Pferd von außen oder innen auf die „Wiese“ bringen.

Eichhorn Pferdestall von innen

Verzierungen und Extras

Zum Bauset aus Holz (Sperrholzplatten und kleine Kanthölzer) gehören auch verschiedene Sticker, die ganz nach Belieben aufgeklebt werden können. Neben typischen Stall-Türgriffen und Boxentoren gibt es auch Blumen, Stroh, Mistgabeln oder Zaumzeug zum Aufkleben. Das macht das ganze Stallvergnügen etwas authentischer.

So können die Tiere alle imaginär zum Striegeln an den Ringen festgebunden werden oder aber an der Futterkrippe frisches Heu futtern.

Eichhorn Pferdestall, Rollenspiel, AufkleberEichhorn Pferdestall flexibel

Der Eichhorn Pferdestall im Test

Nun spielt meine Tochter nun schon seit drei Wochen damit. Alle Tore und Türen lassen sich nach wie vor einfach bewegen. Es ist noch kein Holz gesplittert oder abgebrochen. Das erwarte ich natürlich auch nach einer längeren Bespielung nach einem halben Jahr noch :-). Wir lassen es drauf ankommen!

Ein Manko habe ich zu guter Letzt jedoch trotzdem noch. Die eingefärbten Holzplatten reiben bei manchen Stallumbauten an den Dachknöpfen, so dass sie an diesen Stellen etwas am Holz abfärben. Auch ist die verbundene Variante, die im Werbefoto zu sehen ist, in echt keine schöne Variante. Das blaue verbindende Dachelement zwischen den beiden roten Stallgebäuden liegt nicht gut auf den oberen Holzknöpfen. Für uns ist das nicht weiter dramatisch, denn die Werbevariante mag meine Tochter ohnehin nicht. Sie ist ein Freigeist, der gern eigene Bauvarianten erfindet.

Als #toyfan dürfen wir schon bald das nächste Spielzeug vorstellen. Freut euch schon jetzt auf ein schönes und sehr niedliches Familienspiel für Kinder ab 4 Jahren.

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

5 comments on “Welcher Pferdestall fürs Kinderzimmer?”

  1. Ich fand den Pferdestall / bzw. Kinderspielzeug allgemein aus Holz immer am tollsten. Der Pferdestall, den du vorstellst sieht wirklich toll aus und ist bestimmt auch beliebig erweiterbar, durch selbstgebaute Teiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.