Wunderminuten… Als ich diesen Begriff im Blog mini and me entdeckt und den Inhalt zur gleichnamigen Blogparade entdeckt habe, war ich tief gerührt. Ich wusste sofort, dass auch ich einen Beitrag zu besonderen Wunderminuten mit meinen Mädels schreiben müsste. Doch der Anfang war schwierig. In diesem Monat bin ich nämlich besonders sentimental. Der Strudel meiner Verzweiflung, der mich einst tief in seine Mitte zog, jährt sich nun zum dritten Mal. Dass ich diesem entkommen konnte, verdanke ich meinen Kindern. 

Wunderminuten – besondere Worte für meine Kinder

Liebe Mullemaus, liebe Mullebiene.

ihr seid meine Perlen, die ich in mir trage und wie den kostbarsten Schatz der Welt behüte. Ich bin selbst total erschrocken, dass es Tage gab, in denen mir das Leben als eure Mutter sinnlos erschien.

Wie konnte ich nur daran denken, dass es euch viel besser gehen würde, wenn ich nicht mehr bei euch wäre?

Diesen furchtbaren Gedanken als Wahrheit zu empfinden, tut mir weh und ich weiß, dass es euch ähnlich gehen würde, wenn ich so klar mit euch darüber reden würde. Doch für diese Episode meines Lebens seid ihr wirklich zu jung. Ich bin froh, dass ich mich damals anders entschieden und meinem Leben eine zweite Chance gegeben habe. Denn wenn ich mich nicht dafür entschieden hätte, hätte ich so viele kostbare Wunderminuten in eurem Leben nicht miterleben und teilen können.

Ihr seid mein Licht

Einst schenkte ich euch das Leben und dann wurdet ihr zu meinem Lebensretter und schenktet mir das Leben ohne es zu wissen. Allein durch eure Augen entdeckte ich die Schönheit des Moments. In magischen Wunderminuten wurde ein kleiner Stock zu einem Zauberschwert oder ein weißes Pferd zum magischen Einhorn.

Ich danke euch für das Geschenk, das ihr mir mit eurem Augenzwinkern, euren schelmischen Eigenarten und eurer zauberhaften Art jeden Tag aufs Neue macht. Für euch da zu sein, euch in den Arm zu nehmen und nachts vorm Schlafengehen noch einmal eure Wange zu streicheln – das ist mein tägliches Glück. Daran halte ich fest, wenn mich die dunklen Stunden heimsuchen und meine Gedanken schwer werden lassen.

Denn dann tanzen wir gemeinsam durchs Leben!

Ihr habt die Gabe, das Leben leicht zu nehmen und mit eurer Unbeschwertheit durchs Leben zu tanzen. So wie gerade eben! Anstatt weiterhin den Putzlappen zu schwingen habt ihr mich davon abgehalten und mich zu einer lustigen Pause überredet. Gemeinsam haben wir die Musik aufgedreht und zur Musik gezappelt. Wir lagen uns in den Armen, waren uns so nah und haben diese Wunderminuten in uns aufgesogen als wären es die letzten. Aber nein! Es war eine kostbare Insel im Alltag, die wir noch viel zu wenig für uns erobern.

Ich wünsche mir noch so viele weitere Wunderminuten mit euch – unvergessliche Momente, die trotz aller Normalität besonders bleiben. Lasst uns gemeinsam stark sein und den Dingen, die dem Leben die Wunderminuten rauben, mit ausgestreckter Zunge trotzen.

In Liebe,

eure Mullemama

Wunderminuten

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

11 comments on “Wunderminuten – weil ein Leben mit euch lebenswert ist”

  1. Wunderschön geschrieben, ich bin ganz berührt! Schön, dass es dir besser geht und deine Kleinen dir das Lebensglück mit jeder Wunderminute wieder geben! Kinder sind ein Wunder und ich möchte keine Minute ohne Meines verbringen müssen!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Danke für deine lieben Zeilen. Ich muss es mir immer nur wieder vergegenwärtigen, damit die dunkle Macht mich nicht zu sehr einhüllt… Derzeit kommt es immer wieder hoch.
      Liebe Grüße,
      Yvonne

  2. Ach, wie süß. Sehr schön geschrieben und ich hoffe, deine Mäuse lese das auch in 5-10 Jahren mal hier, wenn Sie dann in der Pubertät sind 😉 Schöne Idee, das einfach mal rauszulassen.

    Alles liebe

  3. Ich fand diesen Post wirklich sehr berührend. Es war für mich etwas emotional zum Lesen, weil ich das Thema wirklich nachvollziehen kann. Nicht aus der Mutter-, sondern aus der Tochterperspektive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.