Kaum haben wir mit dem ersten Bastelset der Firma Baker Ross begonnen, stand gestern schon die nächste Kiste im Flur. IMG_2478Die Überraschung war groß, da ich auch überhaupt nicht mit so einem Paket gerechnet habe! Meine Große hat den Braten gleich gerochen und trug die Kiste voller Stolz ins Wohnzimmer. Sie achtete noch nicht mal darauf die Eingangstür zu verschließen. So lag ihre Jacke mitten im Eingangsbereich, ihre Stiefel lieblos in die Ecke gepfeffert, damit die Kiste triumphierend ins Wohnzimmer getragen werden konnte. Während ich also noch hinterher räumte, fragte sie schon aus dem Wohnzimmer:“Mama, kann ich das Paket schon aufmachen?“ Noch während sie die Frage zu Ende formulierte, protestierte die Kleine: „Aber ich will das auch aufmachen!“ – „Ich hab aber zuerst gefragt!“ So viel Streit wegen einer Bastelkiste??? Oje!

Also schnappte ich mir kurzerhand die Schere und werkelte am Paket herum. Nach und nach legte ich den Inhalt frei, während die Kinder sich ein Teil nach dem anderen schnappten und den Inhalt geradezu „herrisch“ (wie eine Piratenbeute) untereinander aufteilten. „So schöne Sachen und das kriegen wir alles geschenkt? Boah sind die nett!“ So der höfliche und staunende Kommentar meiner Großen, der dann von einem „hey, das wollte ich aber haben“ in Richtung der Kleinen – die gerade alles Interessante an sich riss – abgelöst wurde. Sofort wollten beide Kinder loslegen. Das wiederum gab ein Problem, denn die Große hatte morgens so viel Chaos im Kinderzimmer hinterlassen, dass sie erstmal besenrein aufräumen musste. Wiederwillig schlich sie ins Kinderzimmer und räumte auf. IMG_2480Die Kleine entschied sich für die Acrylbilderrahmen, schnappte sich die dazu passenden Stifte und ging gleich zu ihrem neuen Maltisch in ihrem Zimmer. Völlig selbsterklärend kappte sie die Stifte und Malta drauflos. Ich muss sagen, dass mir diese Art des Schaffens sehr gefällt! Ich brauchte nichts erklären, sie legte einfach los. leider malte sie sich auch die Finger an – die Farbe geht auch nicht wirklich leicht ab, aber sie hatte Spaß und das ALLEINE. Mal wieder ein Produkt, das von uns 5 von 5 ♥♥♥♥♥ bekommt 🙂

Nachdem die Große aufgeräumt hatte und ich nach mehr als einer Woche mal wieder mit dem Staubsauger durchhuschen konnte, wurde auch sie vom Bastelfieber gepackt.IMG_2482 Ihre Wahl fiel zunächst auf einen Vogelanhänger zum Nähen, Gestalten und Befallen. Diese Arbeitsschritte waren ihr ja von der Eule „Eugenia“ nicht fremd. Doch nach einer Weile verging ihr doch die Lust und die Vogelhäuschen waren dann doch motivierender. da keine Farbe zum Gestalten enthalten war und sie auch nicht mit Deckfarben arbeiten wollte, suchte sie kurzerhand ihre Glitzerkleber und verzierte damit das Dach. Den unteren Teil beklebte sie mit den mitgelieferten Schaumgummi-Blütenaufklebern und freute sich über ihr Ergebnis.

Zur Handhabung sei gesagt, dass dies sehr einfach ist und nur zusammengesteckt werden musste. Auch dafür benötigte sie keine Hilfe, da die beigefügte Erklärung sehr anschaulich ist. Ob es ohne Lackierung und Leim auch witterungsbeständig ist, wage ich zu Bezweifeln, aber das ist für die Bastelfreie auch irrelevant. Aufgrund der gut bebilderten Anleitung, der freien und kreativen Gestaltungsmöglichkeiten und der sehr motivierenden Beschäftigung für Kinder vergeben wir auch hier 5 von 5 ♥♥♥♥♥.

Die Produkte wurden uns allesamt von Baker Ross zum Testen zur Verfügung gestellt. Dies soll aber meine eigene und subjektive Bewertung nicht beeinflussen. Ich bewerte das, was ich an Spielfreude sehen kann und achte auf die Handhabbarkeit. Weitere Kriterien wie freie kreative Gestaltung oder Mithilfe (in Bezug zu den Altersklassen) werden ebenfalls mit einbezogen. Bislang habe ich an den Produkten von Baker Ross keine Makel entdecken können und kann sie daher nur empfehlen! Vielen Dank für diese tolle Kooperation!

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

0 comments on Baker Ross zum Zweiten

  1. ach, das sieht ja toll aus und nach ganz viel Spaß. Ich muß mir ja auch immer was besonderes für meine Enkelkinder einfallen lassen, die kommen schon zur Türe rein und wollen entweder backen oder basteln.
    Lg ChrisTa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.