Als bekennende Leserin der „Nido“ fing mein Auge eine der Überschriften auf dem Cover ein und ließ meine eigene Gedankenwelt zum „Muttersein“ rotieren.

„Ist Mutter sein zu wenig?“ prangte dort in weißen Lettern auf dunklem Hintergrund. Sofort lief in mir ein Film ab. Zeiten, in denen ich diese Frage für mich persönlich mit JA beantwortet habe, lösten sich gedanklich mit Zeiten ab, die meinerseits ein klares NEIN zur Antwort hatten.
(mehr …)