Manchmal frage ich mich, was man von Schülern im Unterricht erwarten darf? Kann man heutzutage angemessenes Sozialverhalten voraussetzen bzw. kann man sich und seinen Schülern das Lernen in angenehmer Arbeitsatmosphäre antrainieren? Ich würde mal so sagen: JA, man kann!
Entgegen aller negativen Vermutungen ist es mir gelungen, eine als sehr anstrengend geltende Klasse so zu motivieren, dass eine fast gespenstische Ruhe herrschte und jedes Kind freiwillig auf das Reden im Kunstunterricht verzichtete. Klingt komisch, war aber heute so 😉
Hintergrund: Die besagte Klasse ist eher unruhig und motiviert sich quasi durch Belustigungen einzelner Klassenclowns dazu, den mehr oder weniger anstrengenden Schulalltag zu absolvieren. Zu Beginn meiner Begegnung dort, habe ich diesen Umstand als belastend wahrgenommen und mir Motivationshilfen überlegt, die -laut Kollegen- von vornherein zum Scheitern verurteilt waren. Aber, chacka!!!!, ich hab´s geschafft 🙂 und alle hatten noch Spaß dabei!
Die Mühen der letzten Wochen fruchteten heute in unglaublicher Weise: während die Klasse an ihrer grafischen Vervollständigung der Rhinozeros-Vorlage (frei nach Dürer) arbeitete, war kaum ein Mucks zu hören. Die Klassenlehrerin traute ihren Ohren kaum und verglich es mit einer „Wartezimmer-Atmosphäre“ beim Arzt. Sie fragte sogar, ob ich den Schülern das Sprechen verboten hätte… Dem war natürlich nicht so, aber irgendwie wollte keiner sprechen, sondern alle konzentrierten sich auf ihre Aufgabe. Man könnte doch glatt von „diszipliniertem Arbeiten“ sprechen, oder ist das wirklich schon unheimlich und unter dem Begriff verbirgt sich doch etwas ganz Anderes?
However, ich bin echt stolz auf meine Schüler und habe ihnen dafür einen Stern gegeben – nach Einführung meiner Lärmometer-Latte haben sie seit heute den „Sack“ voll und dürfen demnächst eine Kunststunde der besonderen Art verbringen. Oh wie ich mich freue, ja ist denn schon Weihnachten???

Die Ergebnisse der Stunde sind unter „Kunst“ zu finden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.