Heiter bis wolkig – hinter dieser Wetteraussage verbirgt sich alles und auch nichts. Nicht einzuschätzen, dieses Spätsommer- oder besser gesagt Frühherbstwetter! Eben noch schickt die Sonne die schönsten Strahlen vom Himmel, schon kommen dicke Wolkenwände angeschoben, die erst die Strahlen ersticken und dann Tropfen vom Himmel schicken. Trotzdem kann es sich lohnen, lichte Momente für etwas Schönes zu nutzen!

Meine heutige #Sonntagsfreude befasst sich daher mit den schönen Momenten zwischen den Schauern. Dann, wenn sich die Sonne an den Wolken vorbei mogelt und mit ihren immer noch warmen Lichtstrahlen die Welt erhellt. Im übertragenden Sinne macht es sogar darauf aufmerksam, dass auch zwischen dunklen Zeiten immer wieder Lichtblicke hervor kommen. Aber ganz so theatralisch möchte ich es heute mal nicht sehen :-). Ich freue mich einfach, schöne Erlebnisse mit meiner Kleinsten gehabt zu haben und bin stolz auf die kleine Fahrradtour, die wir heute auf unserem Campingplatz erleben konnten.

Fahrradtour mit Kind

 

Es gab schon ziemlich viel zu entdecken und am Ende der Tour hatte meine Motte einen ganzen Strauß bunter Wildentenfedern in ihrer Hand. Dass damit schon bald etwas gebastelt wird, steht damit jetzt schon fest :-).

Aber es gab auch noch einen Grund zur Freude: #metime! Denn während meine Tochter sich selbst beschäftigte, hatte ich ein paar Sonnenmomente, die ich auf ganz vielfältige Weise genutzt habe :-). Schön war´s!

Sonnenmomente

Wenn ihr neugierig auf weitere #Sonntagsfreuden seid, dann schaut doch mal hier und hier bei Barbara vorbei.

1 Comment on Zwischen Sonne und Regen => #Sonntagsfreude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.