Ich zeig dir, was ich kann!

IMG_1705

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Kreativität: Meine Jüngste hatte einen Wochenendgast. Beide Mädels sind schon richtig kleine Persönlichkeiten, die sich ständig miteinander messen wollten.

„Guck mal, ich zeig dir was ich kann!“ – „Ach, das kann ich doch viel besser!“

„Dafür kann ich aber dies und dies.“  – „Na und, ich kann dafür das und das.“

(mehr …)

trnd – Marktforschung für Familien und Co

Marktforschung mit trnd

Meine Kinder finden es immer total cool, wenn wir etwas testen können, das ihren Geschmäckern entspricht. Ab und zu kommt daher eine Einladung zu Marktforschungszwecken wie gerufen. So auch beim aktuellen Test der Marktforschungsplattform trnd.

Nachdem wir dort schon das eine oder andere nützliche Produkt testen durften, ist der aktuelle Test zum Vernaschen – ganz nach dem Geschmack meiner Kinder! (mehr …)

Schokoholic aufgepasst – Kuchen vom Blech

Schokoholic , Kuchen

Ich bin ein absoluter Schokoholic. Es gibt kaum eine Sorte, die ich nicht mag. Ebenso wie zig Tafeln Schokolade, die meinem Magen seit Jahren schon Futter geben, liebe ich Schokoladenkuchen jeglicher Art.

Anlässlich meines Geburtstages habe ich im Kollegium auch mal nen Kuchen spendiert – als Schokoholic natürlich auch mit Schokolade – ist doch klar!

Am einfachsten war da natürlich ein Blechkuchen – aufgrund der sommerlichen Temperaturen  auch mit Früchten. Lecker war´s! Müsst ihr auch mal probieren. Wie wäre es denn mit nem schönen Blech zum Wochenende?  (mehr …)

Fit werden mit der Lauf-Diät (Rezension)

Die Lauf-Diät

Seit Monaten laufe ich Kilometer um Kilometer und bereite mich auf einen ganz besonderen Straßenlauf vor. Diät halten muss ich nicht – zumindest nicht, um abzuspecken. Mit meiner Figur bin ich ganz zufrieden. Trotzdem hat mich das Package der Lauf-Diät brennend interessiert, denn die Tipps, die dort enthalten sind, sind unheimlich wertvoll.

Wie mich die Lauf-Diät aktiv in der Endphase der Vorbereitung unterstützt hat, soll mein heutiger Beitrag zeigen. Vielleicht kommt ja noch jemand anderes auf den Geschmack und lässt sich von mir für das Laufen (evtl. sogar mit Begleitung durch die Lauf-Diät) begeistern. (mehr …)

Ein teures Wochenende

Fahrradmantel kaputt

Manchmal geht das Wochenende so richtig ins Geld. Dieses Mal allerdings nicht wegen einem Ausflug, einem Kurztrip oder einem familiären Restaurantbesuch, sondern wegen akuten Shoppingwahns, das die Kinder ereilt hat. (mehr …)

Ich bin scheiße!

Kleine Dinge im Leben

Ich bin scheiße! Ich hasse das, was mit mir geschieht. Warum verändert sich alles?

Mein Gesicht, mein Körper, meine Freunde, meine Laune – von jetzt auf gleich ist alles anders. So kann es sich vielleicht anfühlen, wenn die Entwicklung fortschreitet und die Pubertät so einiges infrage stellt. Auf die Frage, wann die Pubertät bei meinem „kleinen“ Mädchen beginnt, habe ich nur noch eine Antwort: JETZT!

In letzter Zeit ist es still hier geworden, denn das echte Leben fordert gerade sehr viel Aufmerksamkeit.  (mehr …)

Ein selbstgemachtes Geschenk zur Geburt

Geschenk zur Geburt Kirschkernkissen Elefant

Vor wenigen Tagen hat meine Kollegin ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Klar doch, dass neben dem neuen Erdenbürger auch Geschenk um Geschenk ins Haus einziehen wird.

Da es mir immer eine besondere Freude ist, neue Erdenbürger mit einem selbstgemachten Geschenk zu begrüßen, habe ich mir auch hier wieder etwas einfallen lassen. (mehr …)

Moosherzen aus Naturmaterialien

Moosherzen Hängedeko

Ferien sind auch dazu da, aufkommende Langeweile kreativ zu vertreiben. Meine Große hat hierbei ein glückliches Händchen und hat sich demnach von mir anleiten lassen, eine Hängedeko mit Moosherzen aus Naturmaterialien zu gestalten.
So kam es, dass sie bei meiner morgendlichen Lauftour durch den Wald ihr Fahrrad geschnappt hat und mich begleitet hat. Dabei ist sie immer wieder vom Fahrrad abgesprungen und hat allerhand „Schätze“ am Wegesrand in Augenschein genommen und in ihren Fahrradkorb gelegt. Daheim angekommen, haben wir uns eine dekorative Idee einfallen lassen. (mehr …)

10 Tipps gegen Schwermut

10 Tipps gegen Schwermut

Ich bin wieder daheim – mein Kurzurlaub liegt hinter mir. Kaum angekommen, überkommt mich ein Gefühl der Schwermut. Es kommt nicht von ungefähr, schlich sich schon seit Tagen an und doch zwingt es mich etwas in die Knie: Ich bin abwesend, sehr nachdenklich und irgendwie in einer anderen Welt. Ich weiß, dass ich mich freuen sollte und doch will sich dieses Gefühl nicht so wirklich einstellen. (mehr …)

1 2 3 45