Zum Wochenstart möchte ich voller Stolz meinen Beitrag zum „Blog-Bastelkränzchen“ von Mareike präsentieren, denn hierüber freue ich mich besonders – habe ich doch schon lange nichts Kreatives gebastelt (außerhalb des Unterrichts wohlgemerkt).

Was ist denn ein „Blog-Bastelkränzchen“ magst du dich vielleicht fragen… Nun, das ist ganz einfach: Vier Teilnehmer bekommen das gleiche Material und sollten bis zu einem bestimmten Datum daraus etwas Kreatives zaubern. Nette Idee, oder?

Da ich mit allem derzeit etwas in Verzug bin, hatte ich mit dem Basteln bis zum letztmöglichen Tag gewartet und meine Idee, die ich übrigens gleich beim Öffnen des Umschlages bekommen habe, in die Tat umgesetzt.

Folgendes war enthalten: Bastelkränzchen

Ergänzungen waren erlaubt, also habe ich zusätzlich folgende Materialien aus meinem Fundus rausgesucht:  hellblaues Papier, blaue und weiße Wellpappe, hell- und dunkelblauer Filz, weißes Transparentpapier, Steine, Muscheln und Sand….

Basteln wollte ich eine kleine Urlaubserinnerung bzw. eine Heimaterinnerung, denn ursprünglich bin ich ein Sietländer-Mädchen, das in der Nähe von Otterndorf aufgewachsen ist und sich daher ab und an mal am Elbstrand aufgehalten hat. Seit meinem Weggang vor mittlerweile 16 Jahren, besuche ich den Elbstrand deshalb als Touristin. Was hierbei typisch ist, ist die Verbindung von Rasen, Steinen und etwas Sand mit vielen Strandkörben. Herausgekommen ist dann Folgendes:

Elbstrand gebastelt

Es ist zwar nicht ganz so gut zu erkennen, aber es ist eine Art dreidimensionale Collage. Die einzelnen Bestandteile kommen nämlich aus der Ebene heraus…

Als Teilnahmeobjekt fürs Bastelkränzchen ist es ganz gut geworden. Ich überlege nur, was ich jetzt so damit anstellen soll…

Bist du auch neugierig auf die anderen Objekte? Dann riskiere mal einen Blick auf Mareikes Seite. Hier findest du auch viele andere Bastelanregungen für Karten usw.

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

4 comments on “Bastelkränzchen”

  1. Hallo Yvonne,

    das ist ja dann so ähnlich, wie die Aktion „Mach was draus“, bei der wir jeden 1. des Monats dabei waren 🙂 Da bekommt man auch ein Bastelbriefchen zugeschickt und muss kreativ werden 🙂 Finde erstmal toll, was drin war und zweitens, was du daraus gestaltet hast! Toll geworden!
    Liebe Grüße
    Jana

    • Danke für dein Kompliment. Mach was draus habe ich bei eich auch schon mal gesehen. Ist schon interessant, was da zum Schluss immer für tolle Ideen von den Teilnehmern so zusammen kommen…
      Liebe Grüße,
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.