Kategorie: Blogparaden

Blogparaden – Marketing für deinen Blog

Mit deiner Teilnahme an Blogparaden erreichst du Lesergruppen, die (noch) nicht zu deiner Stammleserschaft gehören. Du hast ein vorgegebenes Thema, zu dem du dich auf anderen Seiten präsentieren kannst. Gleichzeitig verlinkst du auf den Blogparadenbetreiber. Das ist eine WIN-WIN-Situation für jeden Blogger und macht auch noch Spaß. Doch wie findest du die passende Parade? Bei welcher Parade machst du mit?

Eine Parade zu jedem Thema

Die Entscheidung ist nicht so schwierig. Du findest sie in Hülle und Fülle. Nicht jede bietet dir den gleichen Mehrwert. Du entscheidest, was für dich und deinen Blog interessant ist und wählst dann aus. Vielleicht  ist es ja sogar eine der Paraden, die ich regelmäßig besuche?

Meine liebsten Blogparaden

Für mich sind drei Paraden entscheidend. Regelmäßig mache ich beim „Wochenende in Bildern“, bei „WMDEDGT“ und bei „12 von 12“ mit Begeisterung mit. Aber auch andere Gelegenheiten lasse ich mir nicht entgehen.

 

Ein kunterbuntes Wochenende

Stockbrot backen

Eigentlich wollte ich schon gestern mein Wochenende in Bildern (#WiB) schreiben, aber dann hat mich doch das Faulsein-Gen gepackt und mich gedrängt, meinen Sonntag doch ohne Zeit am Rechner zu beenden.

Aber immerhin hattet ihr ja schon einen ganz kleinen Einblick in den Sonntag durch die 12 v 12. Und nun gibt es noch den Rest vom schönen und kunterbunten Wochenende. (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

WMDEDGT im Juni

nachdenklich, Entscheidungen treffen WMDEDGT

Eigentlich wollte ich diesen Post zuerst nicht schreiben, denn immerhin werde ich euch heute  noch einen Einblick in das Wochenende durch den #WiB geben. Dann wiederum habe ich mich doch noch entschieden, einen Text für die Sammlung von Frau Brüllen zu produzieren – weniger Bilder, aber mehr Text. Denn es wird Veränderungen geben! (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Chill doch mal, Mama!

Kleine Dinge im Leben

An diesem Wochenende stand das Motto „Chill´ doch mal, Mama!“ ganz weit vorn auf der Prioritätenliste. Denn wie auch bei meinen Schülern ist bei mir auch die Luft draußen und alles verlangt nach Ferien. So hatte ich mir eigentlich ganz ruhige Stunden vorgenommen und wollte die Sonne genießen und im Garten lesen, die Füße hochlegen und fast gar nichts tun… (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Ausschlafen!

Pfannkuchen Bounty Dessert soße

Diese Woche war einmal wieder voller kleiner Ereignisse, die mich richtig geschafft haben. Es summiert sich halt eben einiges an und wer im Schuldienst tätig ist, hat jetzt kurz vor den Ferien mit zahlreichen Themen zu tun: Konferenzen, Klassenarbeiten, Notengebung… Von weiteren Terminen ganz zu schweigen… Umso mehr habe ich mich heute auf einen Sonntag gefreut, an dem ich ausschlafen durfte :-). (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Blumenketten aus Gänseblümchen

Armband aus Gänseblümchen

Die Sonne scheint und bringt die Gänseblümchen auf meinem Rasen zum Strahlen. Da ich seit etwa zwei Wochen keinen Rasen gemäht habe, leuchtet die Gänseblümchenwiese umso mehr. Rasant haben sich die zarten Pflanzen vermehrt, so dass ein wahres Meer aus Gänseblümchen zu sehen ist. Was kann es daher Schöneres geben, als genau in diesem Meer aus Gänseblümchen zu sitzen und die warmen Strahlen der Morgensonne zu genießen? (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Meine Kindheitserinnerungen

Kindheitserinnerungen

An meine Kindheit erinnere ich mich noch sehr gut – durch Fotos kann ich einzelne Kindheitserinnerungen lebendig halten. Gefühle, Gerüche und Besonderheiten fühlen sich manchmal so an, als wäre keine Zeit zwischen den Ergebnissen verstrichen. Und plötzlich ist es wieder da, das Gefühl von damals und ich fühle mich, als wäre ich wieder klein. Es ist, als würde die Welt für einen Moment stehenbleiben und ich darf dabei eine Zeitreise machen. Back to childhood!

(mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

Welche Kindheitserinnerungen habt ihr?

Kindheitserinnerungen

Angeregt durch ein sehr belebendes Telefonat mit einer Bloggerin, die ich in technischen Fragen zum Bloggen unterstützt habe, ist mir ein Gedanke zum Thema Kindheitserinnerungen gekommen. Elke erzählte mir ganz begeistert über besondere Momente, die sie mit ihrer verstorbenen Mutter verbindet und sprach dabei klitzekleine Dinge an, die mich ebenfalls berührten. Während sie erzählte, holte sie mich durch ihre Erlebnisse ein stückweit in ihre Kindheit und weckte auch bei mir einginge kostbare Erinnerungen… das ist jetzt schon ein paar Wochen ehr und trotzdem beschäftigt mich das Thema auch heute noch. Ich bin mir sicher, dass nicht nur ich kleine Edelsteine an wertvollen Kindheitserinnerungen in mir trage und habe daher beschlossen, diesem Thema einen virtuellen Platz im Blog einzuräumen. Aber wenn ich nur über meine eigenen Erlebnisse schreibe, wäre das Thema ja bald ausgelutscht, daher möchte ich euch unbedingt mit ins Boot holen! (mehr …)

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂