***enthält Werbung*** Noch vor gar nicht allzu langer Zeit wäre es undenkbar gewesen, die Stärke der Berge in mein Heim zu holen. Für das Streichen in Mietwohnungen war immer klar: dunkle Farben sind verboten! Dabei gibt es in den letzten Jahren so wahnsinnig tolle Wohntrends, bei denen gerade hochpigmentierte Farben in dunkleren Tönen stark angesagt sind.

Wie sehr habe ich mich da auf mein Eigenheim gefreut, bei dem im Wohn- und Essbereich eine dunkle Farbe besondere Akzente zum Mobiliar setzen sollte.

Dunkle Farben streichen

Ich gebe es zu, vorm Streichen mit dunklen Farben hatte ich großen Respekt. Gerade bei kleineren Flächen im Kinderzimmer hatte ich gemerkt, dass dunkle Farbe auf weißem Untergrund teilweise doppelt gestrichen werden muss, damit es wirklich einheitlich gut aussieht und kein heller Schimmer durchscheint. Bei den Wänden in Küche und Wohnzimmer habe ich daher viel Zeit eingeplant und mit einer zweiten Farbschicht gerechnet.

Von vornherein trug ich die Farbe recht großzügig auf. Immerhin hoffte ich darauf, mich doch nicht doppelt an die Arbeit machen zu müssen. Das ging auch ziemlich gut, denn die Stärke der Berge der Premiumfarben „Feine Farben“ von Alpina ist relativ dickflüssig und  tropft nicht.

Streichen mit System

Da ich in allen meinen Räumen Farbe nur als Akzent zum reinen Weiß gewählt habe, findet sich überall ein weißer Streifen zu den Seiten und vor allen Dingen zum Übergang der Decke. Ich persönlich finde, dass damit der Raum nicht gequetscht wird und die Farbe gerade im Gegensatz zum weißen Streifen sehr gut zur Geltung kommt.

Alpjna feine Farben, Grautöne zum Streichen, Stärke der Berge, Küche streichen

Beim Streichen selbst habe ich auf einen gleichmäßigen Farbauftrag geachtet. Dabei habe ich jede Bahn für sich gestrichen und auf fließende Übergänge geachtet. Diese Mühe hatte sich gelohnt, denn ich musste kein zweites Mal streichen.

Stärke der Berge oder schlammgrau?

Komisch war das mit der Farbe allerdings, denn im nassen Zustand sah es eher schlammgrau aus. Die „Stärke der Berge“ wie auf der Farbkarte hatte ich vergeblich gesucht. Doch nach dem Trocknen offenbarte sich die wunderschöne Farbe, die sich sehr harmonisch mit der Küchenrückwand in betongrau verträgt. Je nach Lichteinfall wirkt sie mal heller und mal dunkler. In jedem Fall aber sehr edel!

Grautöne in der Küche, Grautöne streichen, dunkle Farben streichen

Gerade als Kontrast zur Küche mit weißen hochglänzenden Fronten wirkt der dunkle Grauton der grauen Farbfamilie der Alpina-Farben sehr beruhigend.

Alpina feine Farben, Stärke der berge, Küche in grau streichen, edle Küche in weiß, massive Edelstahlgriffe für Küche

Auch als Hintergrund für die TV-Wand begeistert mich die Farbe. Erwartet hatte ich eine eher kältere Wirkung, die an Fabrikloft oder so erinnert.

graue Wand im Wohnzimmer, graue färben streichen, grau im Wohnzimmer

Aber in Abstimmung zum warmen Holzton des Fußbodens und kleinen Akzenten, die zukünftig die TV-Wand komplettieren, fühle ich mich durch die Stärke der Berge sehr geerdet. Ein wahrhaftig wirksamer Name für diese Farbe!

Die nächsten Roomtouren folgen übrigens bald. Zu bestaunen gibt es unter anderem noch ein Zimmer in der „Farbe der Könige“ und ein zackenbuntes Kinderzimmer.

Herzlichen Dank an Alpina für diesen kostenfreien Produkttest.

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

9 comments on “Die Stärke der Berge in meiner Küche”

  1. Schön, dass du dich in deinem neuen Heim farblich austoben kannst! Denn es gibt wirklich so schöne Farbtrends mit dunklen Farben, da kann ich nur zustimmen!
    Ich bin schon auf die nächste Roomtour gespannt!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Oh wie schön die Farbe ist. Hat in der Tat etwas sehr beruhigend. ( Wie auch schon der Name ).
    Ich wünsche euch allen noch viel Erfolg beim vollenden des Hauses! ♥

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  3. Also so, wie man es erkennen kann, finde ich es Persönlich ganz hübsch 😉
    Ich bin ja der Typ Mensch, der weiße Wände nicht unbedingt mag. Ich brauch Farbe. Muss nicht alles Farbig sein, aber etwas schon. Das Grau finde ich Ideal für eine Küche. Und der Name gefällt mir ^^

    Alles liebe

  4. Beim Titel des Beitrages dachte ich erstmal so „Hä? Geht es um monströse Abwaschberge oder was?“ Aber nein… Es ist nur Farbe… Alles ist gut.
    Sieht schön aus deine Küche! Dunkle Farbakzente wirken irgendwie so professionell in Küchen, finde ich. 🙂

    Grüßchen!

  5. Ich finde die Farbe sehr toll. Bei uns ist nicht viel Farbe an den Wänden gekommen beim einzug des Hauses. Aber das war schlicht und ergreifend am ende der Zeitmangel leider und meine damalig bevorstehende Operation. Aber ich habe langsam auch lust auf Veränderung und bei uns wird auch bald los gestrichen. Mir gefällt es optisch sehr.
    Liebe grüße nadine

    • Hallo Nadine,
      im Jugendzimmer hatten wir auch ein dunkles Blau von Alpina verwendet (stolzer Wellenreiter). Das gefiel uns sehr, aber vielleicht suchst du ja auch eher ein Marineblau…
      Früher habe ich die Farben im Baumarkt immer anmischen lassen, doch mittlerweile kaufe ich sie industriell im Eimer. Alpina hat mich sehr überzeugt, ein ähnliches Produkt von „Schöner wohnen“ war farblich auch sehr schön, aber von der Farbe her sehr flüssig. Der Farbauftrag war damit nicht so pflegeleicht und tropffrei.
      Viele Grüße,
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.