Nun ist es schon etwas länger der, seitdem ich Holland während eines Kurzurlaubs für mich entdecken konnte. Für mich war es eine besondere Reise, denn erstmals habe ich eine Auszeit ohne meine Kinder genommen. Bevor ich aber in knapp vier Wochen mit der ganzen Familie nach Spanien reise, schwelge ich heute noch einmal in vergangenen Urlaubserinnerungen.

Urlaub Erholung

Urlaub ohne Kinder

Mein kurzer Sommerurlaub für 5 Tage war für mich eine Premiere. Denn das erste Mal habe ich bewusst eine Auszeit ohne meine Kinder genommen. Die Anstrengungen der letzten Schulwochen vor den Ferien und auch die Arbeiten während der Ferien hatten Spuren hinterlassen und so war es Zeit für eine ganz bewusste Auszeit. Während die Kinder also Urlaub bei der Oma an der deutschen Nordseeküste machten, fuhren die Eltern hunderte Kilometer weiter an die holländische Nordseeküste. Doch bevor wir diese erreichten, legten wir einen Zwischenstopp in der Nähe von Utrecht ein.

Kasteel de Har

Die schöne Burganlage hat mich schon bei Recherchen zu Ausflugsmöglichkeiten in Holland in ihren Bann gezogen. Doch als wir dort ankamen, stieg die anfänglich verhaltene Begeisterung ins Unermessliche. Kasteel de Har, UtrechtNur schade, dass wir nicht so sonderlich viel Zeit hatten, um uns die Anlage auch von innen anzusehen. Da wir zu einer bestimmten Zeit im Apartment sein mussten, reichte es daher nur für einen Spaziergang durch den wirklich beeindruckenden Schlosspark mit seinen zahlreichen traumhaften Ecken.

Kasteel de Har, Park

Nordseeküste in Holland

Die holländische Nordseeküste ist touristisch sehr erschlossen. Vielfältige Urlaubsorte reihen sich aneinander wie Perlen an einer schönen Kette. Für unser Reisedomizil suchten wir daher ein Apartment, das relativ zentral gelegen ist und sowohl Ausflugsmöglichkeiten in den Norden als auch in den Süden von Holland ermöglicht. Einen guten Tipp bekam ich übrigens von einer Bloggerin aus Holland, die ich wegen möglicher Ausflugsmöglichkeiten und Insidertipps zuvor kontaktierte. Dank Nadine waren wir nämlich prima vorbereitet :-). So entschlossen wir uns für eine Unterkunft in Zandvoort- recht klein, aber fein und direkt in der Fußgängerzone, etwa 500 Meter vom Strand entfernt.

Dort führte unser erster Weg direkt in den nahe gelegenen Supermarkt, um herzhafte Häppchen für ein schönes Picknick am Strand zu besorgen. Dank einer tollen Strandtasche, die ich zuvor bei der Küstenmami gewonnen hatte, war dies im Nu verstaut.

Strandtasche Jako-O, Picknick am Strand

Am Strand angekommen, ließen wir die ersten Eindrücke sacken, sonnten uns unter den warmen Strahlen der Abendsonne und schauten bei ihrem Untergang zu.

Zandvoort, Holland

Nordseeküste in Holland – Ausflüge

Für die wenigen Tage haben wir uns gut überlegt, welche Ausflüge uns wichtig sind. Bei der großen Auswahl, die die beliebte Ferienregion in Holland bietet, musste die Auswahl eingeschränkt und diskutiert werden. Wer hat welche Interessen und was wollen wir in der kurzen Zeit sehen, ohne Urlaubsstress entstehen zu lassen? Denn eins ist klar: Urlaub ohne Kinder bietet einen Freiraum für kulturelle Besonderheiten, die für Kinder vielleicht zu anstrengend sind. Gleichzeitig bedeutet Urlaub ohne Kinder aber auch Quality Time für die Beziehung. Wir setzten daher Schwerpunkte und berücksichtigten auch Zeit zum Abhängen, zum Runterkommen und zum gemeinsamen Genießen: Strandspaziergänge, gemütliches Picknick und unheimlich viele Cafébesuche – wie oft wir irgendwo eingekehrt sind, um einen Kaffee zu trinken und den laufmüden Füßen eine Pause zu gönnen, kann ich gar nicht sagen :-).

Am Ende des Urlaubs konnten wir aber imaginäre Haken an folgende Orte setzen:

  • Den Haag
  • Rotterdam
  • Haarlem
  • Leiden
  • Ijmuiden
  • Katwijk aan Zee

Und natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, auf Grachten zu schippern, mit einem Ausflugsschiff zu fahren, holländischen Kibbeling zu essen und fast 38 km mit dem Fahrrad zu erkunden – wer in Holland nicht Fahrrad fährt, macht nämlich irgendetwas falsch ;-).

Mehr zu unseren Ausflügen könnt ihr morgen hier lesen.

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

5 comments on “Holland entdecken – Nordsee und mehr”

  1. Da bin ich ja schon auf morgen gespannt! Ich war bisher zweimal in den Niederlanden, aber noch nie an der Nordseeküste! Und auch in keinem der Orte, die du aufzählst!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Das klingt nach einem wunderbaren und erholsamen Urlaub! Und schön, dass Du die Strandtasche so gut gebrauchen konntest – ich hoffe, sie leistet Dir noch lange gute Dienste bei ganz vielen Ausflügen 🙂

    Viele liebe Grüße, auch vom Meer,
    Deine Küstenmami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.