Der Blog liegt brach, denn der Hausbau benötigt viel Zuwendung. Nicht nur Arbeiten, sondern auch vielerlei Klärungsbedarf ist jetzt kurz vor der Bauübergabe an der Tagesordnung. Auch am Wochenende gab es diesbezüglich so einiges zu tun! Aber seht doch selbst 🙂

Hausbau mit Plan – oder auch nicht

Am Samstag morgen bin ich noch guter Dinge, denn ich habe einen Plan. Was ich alles erledigen möchte, während die Kinder unterwegs sind, Haber ich mir minutiös zurecht gelegt. Nur keine Zeit verschenken! Doch wie so oft, kommt alles anders. Ein Hausbau ist halt eben nicht immer planbar.

Zementschleier entfernen, Bauübergabe, Fliesencheck vor Bauübergabe

Im Bad wurde noch einiges vom Trockenbauer nachgespachtelt. Der Fliesenboden lag bereits und wurde nicht abgedeckt. Das hinterließ teilweise gewaltige Rückstände, die sich beim ersten Reinigen des Bodens nicht entfernen ließen. Also musste ich jede Fliese einzeln schrubben, um auch den Zementschleier noch zu entfernen. Geplant hatte ich 2 Stunden, doch auch nach dieser Zeit sah der Boden nicht gut aus. Also besorgte ich Spezialmittel. Doch auch damit wurde es nur annähernd besser. Da wird also noch ein Wörtchen mit dem Bauleiter zu sprechen sein!

Vorbereitung zum Grundieren

Da wir mittlerweile alle Wände grundieren, muss auch das Bad fertig werden. Also deckte ich den immer noch nicht hundertprozentig sauberen Boden und auch die Wandfliesen sorgfältig ab.

Fliesen schützen, Vorbereitungen vorm Streichen

Mittlerweile weiß ich auch, warum ich das machen muss. Der Mann hat nämlich auf diese Arbeit überhaupt keine Lust! Ich übrigens auch nicht, aber das fragt ja niemand :-).

Außenanlagen

Bei unserem Hausbau sind die Außenanlagen eher Nebensache gewesen. Dumm nur, dass sich das mittlerweile rächt. Deswegen kam ein Kumpel des Mannes mit zwei LKW-Ladungen Kies an, der zumindest vorm Haus verteilt werden wollte.

So waren Innenarbeiten Nebensache – das Schlafzimmer ist aber immerhin zur Hälfte grundiert.

Außenanlagen beim Hausbau provisorisch herrichten

So richtig toll wird es draußen dann wohl erst nächstes Jahr werden, wenn wir uns über Pflasterung etc. einig werden können. Aber immerhin können die Autos dann schon dort parken, ohne im Schlamm zu versinken…

Letzten Endes ist der Samstag recht schnell vergangen. Die viele Zeit, die ich für die Fußbodenreinigung gebraucht habe, hat den eigentlichen Zeitplan gesprengt. Am Tagesende wartete dann eine heiße Wanne, um wieder halbwegs klarzukommen.

schöner Badeschaum

Was sonst noch passiert ist…

Kurz vor der Bauübergabe geht alles mit großen Schritten voran. Die Treppe wurde 2 Wochen früher als geplant geliefert. Dumm nur, dass das Treppenhaus zwar grundiert, aber nicht gestrichen ist. Daher imitierte ich die Kunstwerke von Christo und wickelte die ganze Treppe wieder ein. Auch das kleine Mädchen wollte mithelfen!

Treppenstufen schützenDa auch der Holzfußboden in der Abseite und die ganze Elektrik fertig sind, hatte die Kleine heute gt was zu entdecken. Alle Schalter wurden ausprobiert und überall das Licht angeknipst.

Fußboden in Abseite bauen

„Hat Papa gut gemacht!“, lautete ihr Urteil. Denn um all das hat sich der Mann seit einigen Wochen fast täglich nach Feierabend gekümmert. Eine Wahnsinnsleistung!

Auch wenn familiäre Momente derzeit sehr im Hintergrund stehen, haben wir zumindest das Frühstück sehr genossen. Dazu gab es leckere Quarkölteig-Hasen mit frischen Erdbeeren!

Osterhasen aus Quarkölteig. Ostergebäck, Osterhasen zum Frühstück, Ideen für das Osterfrühstück

Und auch wenn wir Ostern mit dem Umzug beginnen und an Deko eigentlich gar nicht denken, hat die Kleine in ihrem jetzigen Zimmer nun eine Ostereiergirlande. Denn sonst wird der Osterhase sie ja nicht finden – meint sie zumindest 😉

einfache Ostergirlande basteln, Osterbasteln mit kleinen Kindern

So viel zum jetzigen Wochenende, wie immer auch beim „Wochenende in Bildern“ zu finden.

 

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

10 comments on “Kräftezehrender Hausbau”

  1. Na, das Haus nimmt so langsam Gestalt an und und nicht mehr lange und ihr könnt einziehen 😉 Sehr schöner Einblick ins Wochenende. Bei uns ging es ruhig zu, da die Woche davor ja schon sehr aufregend und stressig war ^^.

    Alles liebe

  2. Ui so langsam nicht das ja gestalt an, auch wenn man noch viel extra Arbeit hat.
    Das wird bestimmt bald ein ende haben und dann geht es in den gemütlichen Teil über. 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Guten Morgen
    Stück für Stück wird es ja langsam was. Das mit den Fliesen kenne ich.Das hatten wir nur in der Küche. Nur nicht ganz so schlimm. Im übrigen sehen eure fast so wie unsere aus^^
    Aber schön das ihr wenigstens das Frühstück genießen konntet. Erst ist die Zeit schwer,aber dann merkt man wie schön es geworden ist.

    LG Nadine

  4. Jetzt geht es an den Endspurt das ist doch eigentlich auch schön. Klar das die nächsten Wochen richtig anstrengend werden, aber es sieht schon richtig gut aus in eurem neuen Haus. Irgendwann möchte ich auch mal neu bauen ….

    Liebe Grüße und eine tolle neue Woche
    wünscht Dir
    Freya

  5. Ich ziehe echt den Hut vor allen, die ein Haus bauen. Ich hab’s im Freundeskreis mitbekommen, was das stellenweise für ein Kraftakt ist … sowohl körperlich als auch nervlich.
    Wir hätten auch gerne mal ein Häuschen. Aber im Raum München … *räusper* … wir warten auf den Lottogewinn. 😀
    LG, Tina

  6. Wie ärgerlich mit dem Flecken auf dem Boden. Schade, dass nicht einmal die guten Mittel von ProWin nicht einmal geholfen hatten. Da würde ich die betreffenden Personen auch darauf ansprechend.

    So ein Frühstück hätte ich auch gerne mal, wobei schmecken Erdbeeren schon?

    • Das mit den Erdbeeren war ein Versuch. Die gab es abends zum halben Preis. Für sage und schreibe 0,65 €, aber die leckersten sind die frischen Früchte vom Feld!

  7. Das ist ja ärgerlich, dass gleich die schönen Fliesen beschmutzt waren! Da würde ich aber auch ein Wörtchen mit dem Bauleiter wechseln!

    Das Häschen sieht echt lecker aus, das hätte ich auch sofort mitsamt den Erdbeeren verputzt!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.