Das kleine Erdmännchen Tafiti begeistert uns ja nun schon etwas länger. Die Große hatte bereits vor einem Jahr erstmals Bekanntschaft mit dem lustigen Gesellen machen dürfen, als wir ein Buch des LOEWE-Verlages rezensieren durften. In „Tafiti und die Reise ans Ende der Welt“ erkundet das Erdmännchen die Steppe und freundet sich mit einem Pinselohrschwein an, mit dem er dann gemeinsam weitere Abenteuer besteht. Ein Buch über Freundschaft und Entdeckerdrang! Aber nicht nur in diesem Buch hat der Leser Spaß an und mit Tafiti. Mittlerweile sind weitere Werke und zwei Taschenbücher zum ersten Lernen mit dem kleinen Erdmännchen erschienen.

Auch an die jüngeren Kinder hat der Verlag gedacht und mit „Tafiti und der geheimnisvolle Kuschelkissendieb“ ein motivierendes Bilderbuch herausgebracht, das nicht nur zum Lesen sondern auch zum Erzählen einlädt. Mit Tafiti sollen halt möglichst alle Kinder Spaß haben – und das hat nicht nur meine Große gesagt 😉 !

Tafiti für die Kleinsten

Der beliebte Charakter Tafiti erobert das Bilderbuch! Eine zauberhafte Gutenachtgeschichte vom kleinen Erdmännchen Tafiti und seinem Freund Pinsel für alle Fans und Neuentdecker ab 4 Jahren – liebevoll geschrieben von Julia Boehme (Conni) und detailverliebt illustriert von Julia Ginsbach. Auf jeder Doppelseite kann das verschwundene Kuschelkissen von den Kindern gesucht werden.

Nicht nur kleine und große Menschen schlafen gern gemütlich, haben vielleicht ein Lieblingskuscheltier, einen Lieblingsschlafanzug oder ein ganz besonderes Kuschelkissen – auch Tafiti liebt sein Kuschelkissen und kann keineswegs ohne sein gestreiftes Kissen schlafen. Doch als sich der Tag dem Ende entgegen neigt und die Schlafenszeit anbricht, fehlt etwas. Tafiti vermisst sein heißgeliebtes Kuschelkissen – eben war es noch in der Hängematte und nun ist es weg!

Die Suche beginnt und auch wenn Tafiti und sein Freund Pinsel dem Kissen immer sehr dicht auf den Fersen sind, dauert es fast eine ganze Nacht, bis sich die Sache mit dem Kuschelkissendieb aufklärt. Was dabei so alles passiert…?

Auf alle Fälle handelt es sich hierbei um eine höchstspannende Gute-Nacht-Geschichte, die jedoch nicht nur als literarisches Betthupferl, sondern auch als Erzählgeschichte zwischendurch besten geeignet ist. Die Illustrationen geben so viel her und ergänzen das Geschriebene in hilfreicher Weise, so dass die Geschichte mit dem Kind auch durch die Bildfolgen und Randgeschehnisse wunderbar gemeinsam hergeleitet werden kann. Da spricht zwar jetzt auch die Pädagogin in mir, die solche Materialien gern auch in den Unterricht einbaut, um mit Kindern verschiedener Alters- und Niveaustufen über Texte und Bildgeschichten ins Gespräch kommt 😉 , aber auch ohne pädagogischen Hintergrund käme ich bei Tafiti ins Schwärmen…

Tafiti erzählen

Werft mal einen genaueren Blick ins Buch ;-).

Lernen mit Tafiti

Nicht nur durch Geschichten, die durch Empathie und Perspektivwechsel zum sozialen Lernen und zur Bedeutung von Freundschaft beitragen, kann Tafiti einen Beitrag leisten. Das Potenzial, das sich durch die Identifikation mit dem lustigen Erdmännchen eröffnet, hat der Verlag unlängst erkannt.

Zur besonderen Freude meiner Jüngsten, die so gern Schule spielt und Freude am Kennenlernen von Buchstaben und Zahlen hat, haben wir zwei Lernspaß-Bücher mit Tafiti zugesandt bekommen. „Lernen mit Tafiti“ beinhaltet erste Buchstaben und Zahlen von 1 bis 10.

Beide Bücher nutzen den Entdeckerdrang und beinhalten Zuordnungsaufgaben, Nachspurübungen oder Bilderrätsel, die auf unterschiedlichen Ebenen eine spielerische Wissensaneignung ermöglichen. Als Pädagogin hatte ich den Buchstabendrang meiner Jüngsten etwas ausgebremst, da ich nicht wollte, dass sich die Kleine im kommenden Jahr in der Schule langweilt. Aber dann habe ich ihr einfach die Hefte gegeben und sie „machen lassen“. Zuvor hatte sie einfach Buchstaben aus ihrer „Bibi und Tina“-Zeitschrift abgeschrieben und haufenweise „Laptops“ gebastelt, die alle Zahlen und Buchstaben als Tatstatur abgedruckt hatten, die in ihr Blickfeld rückten. Von daher sind die Lernspaß-Bücher einfach eine gute Möglichkeit, dem ganzen Forscherdrang etwas strukturierter nachzugeben.

Lernen mit Tafiti

Genauere Infos zu den Lernspaß-Büchern gibt es hier.

Im Übrigen hat Tafiti sogar eine eigene Homepage: In Tafitis Welt gibt es jede Menge Infos, Leseproben oder Spiele zum Download bereit hält.

Daten und Fakten

Wenn auch auch imaginär die Savanne ruft oder ihr einfach Lust auf Tafiti bekommen habt, gibt es der Vollständigkeit halber hier noch einmal alle Fakten zu den vorgestellten Büchern:

Tafiti Bücher Fakten

Boehme, Julia (2016): Tafiti und der geheimnisvolle Kuschelkissendieb. Bindlach: LOEWE.

  • durchgehend farbig illustriert von Julia Ginsbach, empfohlen für Kinder ab 3 Jahren
  • Hardcover, Format 24,0 x 26,5, 32 Seiten
  • ISBN 978-3-7855-8225-1, € 12,95

Ginsbach/Beurenmeister => Lernen mit Tafiti – Erste Buchstaben

  • Taschenbuch, 64 Seiten
  • ab 5 Jahren
  • ISBN 978-3-7855-8309-8, € 4,95

Ginsbach/Beurenmeister => Lernen mit Tafiti – Zahlen von 1 bis 10

  • Taschenbuch, 64 Seiten
  • ab 5 Jahren
  • ISBN 978-3-7855-8310-4, € 4,95

 

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

2 comments on “Spaß mit Tafiti – Rezension”

  1. Das Buch sieht sehr schön gestaltet aus! Die kleinen Figuren, besonders Tafiti, gefallen mir sehr gut! Ich mag solche Lernbücher auch sehr gerne! Danke für die Empfehlung!
    Liebe Grüße
    Jana

  2. Tafiti ist ein sehr hübsch illustriertes Hörnchen. Das gefällt uns immer viel besser als so 3D anmutende Illustrationen, weil es noch so nach liebevoller Handarbeit aussieht, auch wenn da wahrscheinlich ebenso ein Computer dahintersteckt fürs fertig nachbearbeiten.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.