Vor etwa zwei Wochen bekam ich eine Anfrage und wurde gefragt, ob ich als „kreativer Kopf“ nicht Interesse an einem schönen Wandbild habe, das ich teste und hier vorstelle. Die Anfrage war sehr freundlich und im Gegensatz zu vielen anderen Kooperationsanfragen wurde ich doch glatt mit meinem Namen angeschrieben :-).

Ein kleiner Seitenhieb für alle Firmen, die in Ihrem Anschreiben „Liebe Limalisoy“ schreiben, obwohl jedem, der mein Impressum liest klar ist, dass das nur ein Synonym ist…

Nun denn, gut formulierte Anfrage, interessantes Angebot und doch kam schlussendlich alles anders… Denn statt einem wunderbar großen Wandbild, habe ich etwas viel besseres gefunden, das im Nachhinein den Wochenendkoffer meiner Trennungskinder ganz arg bereichert!

Papawochenende

Alle 14 Tage ist Papa dran: Ausflüge, gemütliches Kuscheln, Auto waschen, Straßen mit Kreide bemalen, basteln, mit Wasserfarben malen und auch mal einen schönen Film schauen. Da lässt sich der Gute für die Kleine schon recht viel Abwechslung einfallen und das Heimweh zum gewohnten Umfeld rückt ziemlich in den Hintergrund – und das ist auch gut so. Aber dennoch fehlt irgendwas – meine Trennungskinder sind hin- und hergerissen, auch wenn alles glatt läuft. Immer wieder kommen Momente auf, in denen der kleinen Maus etwas fehlt. Da reicht dann das Lieblingskuscheltier von daheim auch nicht aus…

Für solche Fälle haben wir gemeinsam ein Mini-Fotobuch erstellt. Es hat ein handliches Format und beinhaltet sogar 26 Bilder, die allesamt mit schönen Erinnerungen gespickt sind. Bilder, die sie als Baby zeigen, Bilder der jüngsten Erlebnisse, Familienbilder von uns allen oder Bilder, die sie und ihre große Schwester zeigen.

Das Besondere daran ist, dass wir das Minibuch zusammen erstellt haben. Madame saß bei mir auf dem Schoß und gemeinsam haben wir die Bilder auf dem Rechner durchgesehen und mit einfachen Klicks zu Pixum übertragen. So ein Minialbum ist schnell gemacht, bietet unterschiedliche Layouts, Hintergründe und Beschriftungsmöglichkeiten und ist wirklich kinderleicht zu erstellen. Doch wenn man so ein Album erstellt, dann möchte man es auch recht schnell sein Eigen nennen dürfen. Etwa 6 Tage musste sich die Kleine dann aber gedulden, denn wir haben es an einem Freitag erstellt und da liegt ja nun mal ein Wochenende dazwischen… Dennoch kam es pünktlich vor dem nächsten Papawochenende an und hat nicht nur die Kleinste fasziniert. Auch die Große fand das kleine handliche Album echt knorke und hätte am liebsten auch eins gehabt. Selbstverständlich durfte das Minialbum im Wochenendkoffer nicht fehlen und hat seinen Platz neben den geliebten Elsa- und Bibi und Tina-Utensilien gefunden. Im Übrigen legt sie das Buch auch jetzt (nach etwa einer Woche) noch selten aus der Hand, nimmt es mit ins Bett und hat es zum Mitbringtag im Kindergarten ihren Kindergartenfreunden vorgestellt – es liegt ihr wirklich am Herzen!

Pixum Minialbum

Ein ganz besonderes Kuschelkissen

Platz für das schöne Herz-Kuschelkissen, das die Kleinste ausgesucht hatte, war leider nicht mehr.  Aber das wartete dann in ihrem Bett auf ihre Rückkehr.

Kuschelkissen Pixum

 

Auch dieses Produkt zauberte ein Lächeln auf die Lippen der Kinder. Denn als das Herzkissen in Beschlag genommen wurde, rührte meine kleine Maus mich fast zu Tränen. Sie bestand darauf, ein Bild von sich und ihrer Schwester abdrucken zu lassen und drückte es mit folgendem Satz ganz fest an sich: „Schwestern halten zusammen!“ Diese kurze Aussage hat mich richtig bewegt und ich bin mir heute noch nicht sicher, ob das nicht durch den Eiskönigin-Film und die diversen Eisköniginnen-Bücher und -ausmalbücher mit unterstützt wurde. So eine philosophische Ausnahme erwarte ich nämlich nicht zwangsläufig von einer Vierjährigen… Nichtsdestotrotz spiegelt es die besondere Beziehung beider Halbschwestern wieder und zeigt mir, dass auch in der Realität das kleine Extra „Halb“ in unserem Dreimädelhaushalt keine Rolle spielt!

Ein wirklich zauberhaftes Wandbild

Als ich im letzten Sommer mit den Mädels zur Mutter-Kind-Kur  in der Eifel war, habe ich wirklich wunderschöne Bilder an einem Wasserfall machen können, auf dem die Große sogar hochklettern konnte. Bei diesem Foto nutzten wir die Gelegenheit, ein besonderes Wandbild zu gestalten. Ein Wandbild als Keilrahmen haben wir schon aus der Zeit, in der die Große ein Baby war. Wir stellten uns daher die Frage, ob wir dieses wunderschöne Bild auch als Keilrahmenbild bedrucken lassen wollten. Doch bei der recht vielfältigen Auswahl zur Wandbildgestaltung, die Pixum den Kunden anbietet, hat sich meine Große für ein Wandbild mit Acrylglas entschieden. Eine sehr gute Entscheidung, wie sie beim Auspacken der bestellten Ware zeigte. Das ohnehin schon gute Foto hat durch den Druck hinter Acrylglas eine besondere Note bekommen, die Eindruck hinterlässt. Mit den passend zu bestellenden Wandhalterungen, die hinter dem Bild angeklebt werden, steht es ein Stück von der Wand ab und kommt dadurch besonders gut zur Geltung! Die Wahl nach dem richtigen Platz, an dem das Bild besonders gut zur Geltung kommt, wird übrigens durch ein paar zusammengestellte Tipps noch etwas einfacher ;-).

Da ich das Bild in seiner Gänze nicht zeigen, euch allerdings den besonderen Effekt mit dem Acrylglas nicht vorenthalten möchte, gibt es hier einen kleinen Ausschnitt zum Produkt, das uns wirklich gefallen hat:

Acrylglas Foto

Natürlich kommt die Tiefenwirkung hier nicht so gut heraus, aber es ist wirklich besonders und das sage ich ruhigen Gewissens – an der oberen rechten Ecke sieht man übrigens die Dicke des Acrylglases :-).

Aufsteller für den Schreibtisch

Da die Kinder nun ihrerseits schöne Fotogeschenke für sich ausgewählt hatten, blieb am Ende noch für mich ein kleiner Wunsch offen. Die Fotos, die auf einem Regal über meinem Schreibtisch stehen, sind alle schon etwa drei Jahre alt. Es wurde daher Zeit für einen neuen Blickfang.

Auch hierbei habe ich ein kleines Bild hinter Acrylglas gewählt. Das Bild ist als Aufstell-Bild konzipiert und beinhaltet daher einen kleinen Fuß aus Acrylglas. Mittlerweile ein echter Blickfang, der mir jeden Tag meine wundervollen Mädels zeigt, wenn ich mich der Schreibtischarbeit widme.

Aufsteller Acrylglas Pixum

 

An dieser Stelle richte ich meinen herzlichen Dank an die Firma Pixum aus. Wir freuen uns nach wie vor, dass wir eine Anfrage erhalten haben, die im Nachklang noch immer so viel Freude bereitet. Diese Kooperation hat Momente ausgelöst, die mit nichts in der Welt zu bezahlen sind. Dennoch habe ich meine ehrliche Meinung in die Bewertung der Produkte einfließen lassen, denn die Auswahl und die Qualität der Produkte sind absolut stimmig. Alle Daumen hoch!!!!

Gefällt dir der Beitrag? Dann freue ich mich übers Teilen 🙂

1 comment on “Trennungskinder – Fotogeschenke für den Wochenendkoffer (sponsored)”

  1. Huhu..

    Schöne Idee. Bei uns ist es genau anderes rum. Aller zwei Wochen habe ich meinen Kleinen für mich. Ich sehe ihn zwar auch unter der Woche, aber so richtig hat man ihn nur am We. Deine Idee gefällt mir.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.