Warning: chmod(): Operation not permitted in /www/htdocs/w01705dd/limalisoy.de/wp-content/plugins/font/Font.php on line 454

Warning: chmod(): Operation not permitted in /www/htdocs/w01705dd/limalisoy.de/wp-content/plugins/font/Font.php on line 454
[*.txt] Archive - Limalisoy

Schlagwort: [*.txt]

Wie Narben auf der Seele => [*.txt]

Depressionen Dirk Ludwig

Narben prägen mein Leben. Sie sind sichtbare Zeichen vergangener Zeiten: Gute Zeiten, weil Leben geschenkt wurde oder schlechte Zeiten, weil das Leben auch Täler bereit hält. 

Jede Narbe erzählt eine Geschichte, aber nicht jede Geschichte möchte erzählt werden… Äußere Brüche, die allmählich heilen, schirmen innere Wunden ab, die nicht aufhören zu bluten. Tief drinnen will ein stetes Rinnsal warmen Blutes nicht versiegen. Der Quell des Lebens – mit jedem Herzschlag verteilt. Der Schmerz ist ein Teil davon – er vergiftet die Seele!  (mehr …)

tägliches „Berg“-steigen => [*.txt]

Steinberge

Berge haben schon seit jeher eine besondere Faszination auf mich ausgestrahlt. Als echtes Küstenmädel habe ich nur Flachland vor der Tür gehabt und mich immer nach Bergen gesehnt. Als Kind musste ich eine sechswöchige Kur vornehmen und wollte unbedingt in die Berge – bekommen habe ich eine Nordseeinsel… So blieb die Sehnsucht nach Bergen bestehen. (mehr …)

Es wird ruhiger => [*.txt]

Die Stille der Nacht ist kaum in punkto Ruhe zu übertreffen. Hier und dort höre ich eine Eule rufen, denn wir wohnen am Waldrand. Ab und zu pfeift der Wind durch die Bäume und lässt auf dem Boden den Blätterhaufen geräuschvoll aufwirbeln. Ansonsten ist es ruhig. (mehr …)

Schwermut [*.txt]

Depression, getrübte Gewässer

Dominik hat schon das zwölfte Wort herausgegeben und ich hinke noch mit dem elften hinterher. Zum elften Wort hätte ich ganze Romane schreiben können, handelt es doch von etwas, mit dem ich bereits tiefgebende Bekanntschaft machen konnte. Schwermut, Melancholie, Depression sind Begriffe, deren Worthülsen sich in meinem Leben schon mit Inhalt gefüllt haben. Eine Zeit, die noch nicht lange vorbei ist. Eine Zeit, die Teil meines Lebens wurde und an die ich oftmals denke.

Gerade deswegen soll mein Beitrag zum heutigen [*.txt]-Thema kein authentischer Beitrag werden, sondern einen Einblick in philosophischere Gedanken geben. Gedanken, die meine damaligen Gefühle in Worte einkleiden und dennoch immer brandaktuell zu sein scheinen. (mehr …)